Alle Artikel in: Internet & Web 2.0

Hübsche Netzpräsenzen und Internet-Trends beäugt

Vietnam hat die Internetzensur verschärft. Foto (bearbeitet): Heiko Weckbrodt

Vietnam verschärft Internet-Zensur

Nach anti-chinesischen Protesten hat Regierung in Hanoi die Kontrolle wohl zurückgewonnen Hanoi/Saigon, 17. Juni 2018. Nach den wütenden Protesten der vergangenen Tage gegen Sonderwirtschaftszonen und chinesischen Einfluss hat die vietnamesische Regierung anscheinend die Kontrolle wiedererlangt. Sie hat dafür dem Vernehmen nach einerseits die Armee eingesetzt und die Internetzensur verschärft, sich anderseits auch um eine gewisse Deeskalation bemüht. Diese Informationen konnten allerdings nur teilweise überprüft werden.

In PowerDVD kann man auch Youtube- und Vimeo-Streaming-Videos ansehen und wie in einer Bibliothek verwalten. Abb.: Cyberlink

Immer mehr Deutsche hören Musik per Daten-Strom

Bitkom: Zwei Drittel der Internet-Nutzer verwenden Audio-Streaming Berlin, 8. Juni 2018. Audio-Streaming findet in Deutschland immer mehr Resonanz: Mittlerweile hören sich mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der Internetnutzer Musik per Datenstrom (Streaming) an. Das teilte der deutsche Digitalwirtschafts-Verband „Bitkom“ mit und stützte sich dabei auf eine Telefon-Umfrage von „Bitkom Research“ unter 1007 Bundesbürgern. Zum Vergleich: 2014 nutzten erst 32 Prozent der Onliner auch Audio-Streamings, 2016 waren es 39 Prozent.

Foto: TomTom

VW wirbt im Stau für seinen Stau-Assi

Autokonzern hofft auf mehr Aufmerksamkeit für seine Anzeigen Wolfsburg, 2. Juni 2018. Dass uns Werbung überall verfolgt, ist uns fast schon selbstverständlich geworden. Auch dass wir beim Surfen kontextorientierte Anzeigen präsentiert bekommen, die scheinbar zufällig unsere aktuellen Wünsche „erraten“, ist nichts neues mehr. Volkswagen geht nun einen Schritt weiter: Der Konzern aus Wolfsburg will den Autofahrern auf Werbetafeln am Straßenrand seinen Stau-Assistenten genau dann bewerben, wenn diese im Stau stehen.

Die Post und ihre Tochter DHL hatten Ende 2017 bereits 5000 elektrische Streetscooter im Einsatz. Foto: DHL

Jeder Dritte wünscht sich Paketkasten am Haus

Berlin, 21. Mai 2018. Jeder dritte Deutsche, der im Internet einkauft, wünscht sich eine persönliche Paketbox am Haus, in die jeder beliebige Zustelldienst Pakete einlegen kann. Das hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ 1152 Internetnutzern ab 14 Jahren, darunter 1104 Online-Käufern, ergeben. Zwei Drittel der Befragten wollten zudem, dass ihre Pakete zu einem von ihnen wählbaren Wunschtermin ankommen.

Nicht immer sind die Liebesschwüre von Internet-bekanntschaften echt, warnt das LKA Sachsen. Grafik: Heiko Weckbrodt

Millionenbetrug mit falschen Liebesschwüren per Internet

LKA Sachsen warnt vor „Romance Scam“-Welle im Netz Dresden, 18. Mai 2018. Indem sie die Einsamkeit und das Liebesbedürfnis von Singles ausnutzen, haben Internetbetrüger in den vergangenen zwei Jahren mindestens 1,6 Millionen Euro von gutgläubigen Menschen in Sachsen ergaunert. Das hat das Landeskriminalamt (LKA) in Dresden eingeschätzt. Die Behörde stützt sich dabei auf Abfragen im polizeilichen Auskunftssystem Sachsen. Dahinter stecke „eine besonders perfide Anbahnungsmasche, mit der Betrüger nicht nur die Gefühle und das Vertrauen ihrer Opfer schamlos ausnutzen“, warnte das LKA. „Auch der finanzielle Schaden, den sie anrichten, ist enorm.“

Die Zukunft hat bereits begonnen: Unternehmen aus Dresden und Ilmenau haben sich auf hochautomatisierte "Industrie 4.0"-Lösungen für Chipfabriken spezialisiert. Möglich machen dies u.a. flexible und autonome Roboter, deren Basisversionen von Metralabs in Thüringen angeboten werden. Ortner Dresden rüstet diese Roboter dann so aus, dass sie in Reinräumen selbstständnig Transportaufgaben übernehmen können. Foto: Metralabs

Global Data: 5G-Funk kommt ab 2019

Die ersten Mobilfunknetze der 5. Generation gehen zuerst in USA und Asien online, glauben die Analysten London, 3. April 2018. Der Mobilfunk der 5. Generation (5G) geht ab 2019 schrittweise online. Die ersten massenmarkt-tauglichen Netze werden zuerst in den USA, Korea, Japan und China freigeschaltet. Das hat das Marktforschungs-Unternehmen „Global Data“ prognostiziert.

Glasfaser-Netze gelten neben dem Mobilfunk der 5. Generation (5g) als Schlüssel zur Gigabit-Gesellschaft - also Datenverbindungen mit Geschwindigkeiten über einem Gigabit pro Sekunde, die ganz neue Dienste im Netz ermöglichen. Auch in Dresden setzen kommunale wie provate Ausbau-Akteure in hohem Maße auf glasfasergestützte Breitband-Lösungen. Foto: VodafoneGlasfaser-Netze gelten neben dem Mobilfunk der 5. Generation (5g) als Schlüssel zur Gigabit-Gesellschaft - also Datenverbindungen mit Geschwindigkeiten über einem Gigabit pro Sekunde, die ganz neue Dienste im Netz ermöglichen. Auch in Dresden setzen kommunale wie provate Ausbau-Akteure in hohem Maße auf glasfasergestützte Breitband-Lösungen. Foto: Vodafone

Schnelles Internet: Telekom verglasfasert Landkreis Bautzen

Gigabit-Anschlüsse für 56.000 Haushalte und Firmen geplant Bautzen, 28. März 2018. Knapp 56.000 Haushalte und Unternehmen in 57 Kommunen im Landkreis Bautzen bekommen bis Ende 2020 Glasfaseranschlüsse, um schneller im Internet surfen zu können. Das geht aus einer Mitteilung der Deutschen Telekom hervor, die den Netzausbau übernehmen will. Zuvor hatte der Kreistag die entsprechenden Auftrags-Vergaben genehmigt.

Sowohl die Stadt wie auch die Telekom und andere private Anbieter haben den Glasfaser-Ausbau für schnelle Internet-Zugänge in Dresden inzwischen stark beschleunigt. Foto: Deutsche TelekomSowohl die Stadt wie auch die Telekom und andere private Anbieter haben den Glasfaser-Ausbau für schnelle Internet-Zugänge in Dresden inzwischen stark beschleunigt. Foto: Deutsche Telekom

Coburg surft am schnellsten

Bundesweiter Vergleich zeigt erhebliche Unterschiede beim Internettempo Berlin, 14. März 2018. In Coburg surfen die Internetnutzer mit durchschnittlich 67,05 Megabit je Sekunde (Mbs) im Download deutschlandweit am schnellsten und in Dessau-Roßlau mit nicht einmal 15 Mbs am langsamsten. Das hat eine Auswertung des Netzportals „Testberichte.de“ aus Berlin ergeben. Das Portal stützt sich dabei auf Mittelwerte von Testergebnissen aller kreisfreien deutschen Städte, die mittels der Messseite „Breitbandmessung.de“ erfasst wurden.

Statt mit "echtem" Geld sollen Leser und Zuschauer im Internet durch Rechenzeit, die in Krypto-Geld umgerubelt wird, die Blogger und Online-Journalisten bezahlen, schlägt Prof. Alex Biryukov von der Universität Luxemburg vor. Foto: Heiko Weckbrodt

Hacker schürfen mit gekaperten PCs Kryptogeld

Kaspersky: Angreifer erlösen mit Mining-Attacken Millionenwerte Moskau/Ingolstadt, 5. März 2018. Statt arglose Internetnetzer weiter zu erpressen, lassen viele Hacker die Computer ihrer Opfer nun lieber schwitzen: Immer häufiger benutzen Online-Kriminelle ferngekaperte Rechner, um nach Krypto-Gold à la Bitcoins zu schürfen. Dabei erbeuteten einige Banden im Jahr 2017 Millionenbeträge. Das geht einer neuen Analyse des russischen Sicherheits-Software-Unternehmens „Kaspersky“ hervor.

Die Neuronen-Netze im Gehirn geben der Wissenschaft immer noch unzählige Rätsel auf: Von einem Gesamtverständnis der komplexen Prozesse im menschlichen Gehirn sind die Forscher noch weit entfernt. Abb.: DARPA

Digitalwirtschaft gegen KI-Zensurfilter im Internet

Offener Brief von Wikipedia, Bitkom & Co. an Regierung Berlin/Brüssel, 28- Februar 2018. Gegen die von der EU-Kommission geplanten automatischen Sende-Zensurfilter im Internet hat sich ein breites Bündnis aus Verbänden der Digitalwirtschaft ausgesprochen. Die europäische Upload-Filter-Regelung fördere eine Zensur der Meinungsfreiheit durch Maschinen und sei für kleinere Plattform-Betreiber eine zu teure Lösung, sind sich der Wikipedia-Verein „Wikimedia“, der Bitkom, Bundesverband IT-Mittelstand, der Chaos Computer Club und weitere Organisationen.

Außerhalb Europas hat FuelCell Energy bereits mehrere Brennstoffzellen-Kraftwerke der Megawatt-Klasse installiert - hier eine universitäre Anlage. Foto: FuelCell Energy, Inc.

Telekom plant 5G-Testnetz in Dresden

Testfeld soll Energiemanagement mit Mobilfunk erproben Dresden/Barcelona, 26. Februar 2018. Die Telekom will in Kooperation mit der sächsische Landeshauptstadt ein Testnetz für den Mobilfunk der 5. Generation (5G) aufbauen. Das haben beide Seiten heute am Rande des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona angekündigt. Das Testfeld soll sich vor allem auf den 5G-Einsatz für die Koordinierung der Energieversorgung fokussieren.

Im Hafenbild unübersehbar ist die 1914 gebaute Dresdner Mühle von Bienert. Hier werden noch heute jährlich etwa 125.000 Tonnen Getreide gemahlen. Foto: Peter Weckbrodt

Telekom bietet Gewerbe in Dresden-Friedrichstadt Turbo-Internet an

Bedingung: Mindestens 30 % der Firmen müssen sich für Glasfaser entscheiden Dresden, 14. Februar 2018. Die Telekom bietet dem Gewerbe in Dresden-Friedrichstadt an, sie bis Ende 2018 ans Glasfasernetz anzuschließen. Dies ermögliche Internet-Zugänge mit bis zu 1 Gigabit je Sekunde (Gbs). Bedingung: Ein Drittel der knapp 100 Unternehmen im Areal zwischen Hamburger Straße, Bremer Straße, Albrechthafen und Flügelweg müssen sich bis zum 2. März 2018 einen Glasfaser-Anschluss der Telekom entscheiden.

Montage: Heiko Weckbrodt

Eltern wollen digitales Erbe ihrer toten Tochter am BGH erstreiten

Richter könnten im Sommer Grundsatzurteil fällen Karlsruhe, 14. Februar 2018. Erben die Eltern einer tödlich verunglückten Teenagerin den Facebook-Account ihrer Tochter? Dürfen sie darauf uneingeschränkt zugreifen, auch wenn Facebook das Nutzerkonto bereits in einen Gedenkmodus versetzt hat? Über diese und weitere Fragen hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe voraussichtlich im Sommer zu entscheiden. Das Gericht könnte damit ein Grundsatzurteil über den Umgang mit dem digitalen Erbe Verstorbener fällen.