Medizin & Biotech, News, zAufi

Corona-App „Pass4All“ nun mit Schnelltest-Ausweis

In die Pass4all-App können nun auch Schnelltest-Nachweise eingebettet werden. Foto: Pass4All

In die Pass4all-App können nun auch Schnelltest-Nachweise eingebettet werden. Foto: Pass4All

Dresdner Softwarefirma bettet nun Testergebnisse aus Apotheken ein

Dresden, 3. März 2021. Die Softwareschmiede „Pass4all“ integriert in ihre Corona-Passierschein-App „Pass4all“ nun auch einen Schnelltest-Ausweis. Das hat das Unternehmen nun angekündigt.

Als digitaler Passagierschein für Läden, Lokale und Heime gedacht

Das Konzept dabei: Wenn die Nutzer in einer Apotheke einen Corona-Schnelltest absolvieren und der negativ verläuft, wird das Testergebnis in die App eingebettet. Die kann dann als Passagierschein für Friseure, Restaurants oder Altenheime dienen, die den Zutritt von einem negativen Corona-Test abhängig machen.

Pass4All hatte die gleichnamige App bereits im Corona-Jahr 2020 entwickelt, um Öffnungskonzepte, Ampelsysteme, Gästezählungen und digitale Kontakt-Nachverfolgung vor allem in der Gastronomie und im Einzelhandel zu unterstützen. Dann beerdigte aber die zweite sachsenweite Teil-Ausgangssperre („Lockdown“) im November 2020 in Sachsen zunächst all diese Versuche.

Autor: hw

Quellen: Pass4All, Oiger-Archiv

Zum Weiterlesen:

Pass4All-App mit Weihnachtstagebuch