Automobilindustrie, News, zAufi

BMW baut neuen Mini in Leipzig

BMW hat Leipzig den Produktions-Zuschlag für den Nachfolger des Mini Cooper Countryman gegeben. foto: BMW - Pressedatenbank

BMW hat Leipzig den Produktions-Zuschlag für den Nachfolger des Mini Cooper Countryman gegeben. foto: BMW – Pressedatenbank

Fabrik für 300 Millionen Euro erweitert

Leipzig, 19. November 2020. BMW baut ab 2023 einen neuen „Mini“ in Leipzig. Das hat der bayrische Autokonzern heute angekündigt. „Dies ist eine tolle Nachricht für die Zukunft unseres Werkes“, begrüßte der Leipziger BMW-Standortchef Hans-Peter Kemser die Entscheidung der Konzernspitze.

Nachfolger des Countryman kommt mit Elektro-, Diesel- und Otto-Motor

Das neue Fahrzeug wird als Nachfolger des heutigen „Mini Countryman“ konzipiert. Das Unternehmen will diesen neuen Mini dann sowohl mit Verbrennungsmotoren wie auch elektrischen Antrieben anbieten.

„Die dafür notwendige Erweiterung der Produktionskapazitäten einschließlich der Montage von E-Antriebskomponenten wird durch das aktuelle Investitionsprogramm für das Werk Leipzig sichergestellt“, teilte das Unternehmen mit. Im Zuge dieses Programms hat BMW für rund 300 Millionen Euro den Karosseriebau, die Lackiererei, die Montage und Logistik in seiner sächsischen Fabrik erweitert und ausgebaut. Die Fertigungskapazität in Leipzig ist dadurch nun auf bis zu 350 000 Fahrzeuge pro Jahr gestiegen.

Batteriemontage startet 2021 in Sachsen

Zudem entsteht in der Fabrik derzeit mit einem Aufwand von reichlich 100 Millionen Euro neue Produktionslinien für E-Antriebskomponenten auf. Ab 2021 montieren die Leipziger auf einer Fläche von rund 10 000 Quadratmetern angelieferte Lithium-Ionen-Zellen in einem hochautomatisierten Prozess zu standardisierten Batteriemodulen.

Der letzte BMW i8 aus dem BMW-Werk Leipzig. Foto: Tom Werner für BMW

Der letzte BMW i8 aus dem BMW-Werk Leipzig. Foto: Tom Werner für BMW

Die Leipziger haben bereits langjährige Erfahrungen mit der Produktin von Elektroautos und Hybriden. Die sächsische Fabrik hatte unter anderem seit 2013 über 200.000 i3-Stromer und reichlich 20.000 i8-Hybrid-Sportwagen hergestellt.

Autor: hw

Quelle: BMW

Zum Weiterlesen:

Letzer i8 in Leipzig montiert

BMW baut Werk Leipzig für 300 Millionen aus

i3 kommt ins Museum