Bücherkiste, zAufi

Die Pusteblume als Held im Bilderbuch „Lotte Löwenzahn und ihre Tiere“

Einband des Bilderbuchs Lotte Löwenzahn. Bildschirmfoto von: Lotte Löwenzahn

Einband des Bilderbuchs Lotte Löwenzahn. Bildschirmfoto von: Lotte Löwenzahn

Dresdner Autorin publiziert neues Mitmach-Buch über die Natur vor unserer Haustür

Dresden, 12. August 2020. Die Dresdner Autorin Silke Ottow hat ein neues Bilderbuch für Kinder publiziert. Darin erzählt sie in Illustrationen, kurzen Texten und Ausmalvorlagen über die Natur vor unserer Haustür. Der „Held“ ihres neuen Buchs ist allerdings kein wuschliges Tierbaby, sondern ein eher unorthodoxer Sympathieträger: In „Lotte Löwenzahn und ihre Tiere“ erzählt sie über eine Pflanze, die erst gelb blüht und dann zur Pusteblume wird – und über die Tiere, die den Löwenzahn besuchen.

„Kinder lieben Pusteblumen“

„Kinder lieben Pusteblumen“, erzählt Ottow, wie sie auf die Idee gekommen ist. „Wenn man ihnen zeigt, wer alles auf den Löwenzahn-Blüten und um seine Blätter herum fliegt, kriecht, kreucht und krabbelt, hat man die Kinder schon zu eigenen Beobachtungen angeregt.“ Und: „Ich möchte schon den Kleinsten zeigen, wie wichtig Löwenzahn für uns alle ist.“

In die Geschichte von Lotte Löwenzahn sind sieben Ausmalbilder eingefügt. Bildschirmfoto von: Lotte Löwenzahn

In die Geschichte von Lotte Löwenzahn sind sieben Ausmalbilder eingefügt. Bildschirmfoto von: Lotte Löwenzahn

Viele Ausmalbilder mittendrin

Als ihre Kernzielgruppe sieht sie Vier- bis Sechsjährige, die gerne malen. Denn zwischen die Seiten der illustrierten Geschichte sind immer wieder Ausmalbilder eingefügt. Dadurch können die Kinder nicht nur zuschauen und zuhören, sondern auch selbst aktiv werden – eine gute Idee. Das Buch eignet sich aber auch für Kleinkinder, da die Texte und Bilder kurz und weitgehend selbsterklärend sind, zudem auch Zwei- oder Dreijährige gern schon versuchen, etwas auszumalen.

"Albatrosse sind faszinierende Vögel", sagt Autorin Silke Ottow über die Hauptakteure in ihrem Kinderbuch. Foto: privat

Autorin Silke Ottow. Foto: privat

Über die Autorin

Silke Ottow ist Wissenschaftsjournalistin und promovierte Chemikerin. Ihr Lebensmittelpunkt ist Dresden, oft ist sie aber auch in Bayern und Frankreich unterwegs. Ihr erstes Kinderbuch war „Lina und der Albatros“. Seitdem hat sie fünf weitere Bilder- und Kinderbücher veröffentlicht, in denen sie nicht nur die Texte verfasst, sondern auch die Bilder selbst gestaltet hat.

Man kann Kindern alles erklären – wenn man sich genug Zeit nimmt

„Ich möchte spannende, amüsante und unterhaltsame Abenteuerbücher für Kinder schreiben und illustrieren, die Kindern die Tür zu den Naturwissenschaften ein Stück weit öffnen und auch Erwachsene mit einem Aha-Erlebnis zurücklassen“, schildert sie ihre Motivation. „Meine Bücher sollen zeigen, dass man Kindern fast alles erklären kann, wenn man sich nur ein wenig Zeit nimmt und die richtigen Worte wählt.“

Kurzüberblick

  • Silke Ottow: „Lotte Löwenzahn und ihre Tiere“, Dresden, Juli 2020, Eigenverlag, 3,43 Euro, Altersempfehlung: ab vier Jahre, ISBN: 9783981875348

Zum Weiterlesen:

Bericht über “Lina und der Albatros” von Silke Ottow

Interview mit Silke Ottow

Dresdner Kinderbuch-App “Meta Morfoß” startet auf dem iPad