News, Spiele, zAufi
Schreibe einen Kommentar

„Final Fantasy IX“: Prinzessinnen-Entführer werden zu Weltenrettern

So richtig glücklich ist Prinzessin Garnet im königlichen Schloss von Alexandria nicht. Diese grafische Niveau gibt es allerdings nur in den Zwischensequenzen. Abb.: Bildschirmfoto

So richtig glücklich ist Prinzessin Garnet im königlichen Schloss von Alexandria nicht. Diese grafische Niveau gibt es allerdings nur in den Zwischensequenzen der PC-Version von „Final Fantasy IX“. Abb.: Bildschirmfoto

Nach 16 Jahren ist Konsolenklassiker nun auf PCs und Tablets zockbar

Das haben sich Räuberhauptmann Zidane Tribal und seine Kampfsportler schön ausgedacht: Mitten im Menschengetümmel der Großstadt Alexandria wollen sie Prinzessin Garnet entführen und fette Beute machen. Doch dabei stellen sie fest, dass sie sich erst mal ganz anderen, übermächtigen Feinden stellen müssen, um ihre Welt zu erhalten. Erleben und durchkämpfen können wir diese heldische Geschichte in „Final Fantasy IX“, das ursprünglich im Jahr 2000 nur für die „Playstation“-Spielekonsole erschien. Nun aber hat „Square Enix“ eine Version für PCs und Tablets veröffentlicht.

Die Räuberbande plant im Flugschiff die Entführung der Prinzessin. Der Spielgrafik sieht man die 16 Jahre an. Abb.: Bildschirmfoto

Die Räuberbande plant im Flugschiff die Entführung der Prinzessin. Der Spielgrafik sieht man die 16 Jahre an. Abb.: Bildschirmfoto

Story im Manga-Stil

Das betagte Alter sieht man der Spielgrafik an: Die fantasievolle, freilich auch etwas süßliche Story im Manga-Stil kommt ohne Sprachausgabe, sondern mit Textblasen wie in seligen Heimcomputer-Zeiten daher, die Optik ist für heutige Maßstäbe eher grobauflösend. Konzeptionell verbindet „Final Fantasy“ Adventure- und Rollenspiel-Elementen mit klassischen rundenbasierten Konsolen-Prügelspielen.

Werbevideo (Square Enix):

Fazit: Nachträgliches Bonbon für Retro-Fans

Konzeptionell und grafisch ist dieses 16 Jahre alte Spiel sichtlich überholt. Aber immerhin können nostalgisch veranlagte „Final Fantasy“-Fans endlich auch auf iPad, PC & Co. die Abenteuer von Garnet, Vivi Orunitia und Adelbert Steiner zocken.

Autor: Heiko Weckbrodt

„Final Fantasy IX“ (Square Enix), Action-Adventure-Klassiker, 21 Euro, für PC, iOS und Android

Zum Weiterlesen:

Heimcomputer-Klassiker „Giana Sisters“ für PC neu aufgelegt

Nerd-Krimi „Extra-Leben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.