News, Software, zAufi

Saxonia schreibt Preise für Informatikerinnen aus

Der Saxonia Woman Award ist mit einer Plastik des Künstlers Ulrich Eißner verknüpft. Foto: Sabine Mutschke, Saxonia Systems

Der Saxonia Woman Award ist mit einer Plastik des Künstlers Ulrich Eißner verknüpft. Foto: Sabine Mutschke, Saxonia Systems

Dresdner Unternehmerin will mit dem „Saxonia Woman Award“ mehr Frauen für Software-Karriere begeistern

Dresden, 13. Juni 2018. Informatik-Studentinnen aus Sachsen, Brandenburg und Berlin können sich bis zum 30. Juni um den „Saxonia Woman Award“ bewerben. Das Dresdner Software-Unternehmen „Saxonia Systems AG“ würdigt damit jährlich hervorragende Leistungen von Studentinnen der Informatik, Wirtschaftsinformatik und Medieninformatik. Saxonia-Chefin Viola Klein will damit erreichen, dass sich mehr Frauen für eine Karriere in der Software-Branche entscheiden.

Die Erstplatzierte bekommt 2000 Euro und eine gusseiserne Skulptur von Prof. Ulrich Eißner. Für den zweiten und dritten Platz gibt es 1000 beziehungsweise 500 Euro. Die Bewerbungsmodalitäten sind hier im Netz zu finden: sogehtsoftware.de/saxonia-woman-award.

Autor: Heiko Weckbrodt