Alle Artikel mit dem Schlagwort: Social Media

Der Bewerber-Check auf Xing & Co. gehört heute für die meisten deutschen Personalchefs zur standard-Prozedur. Abb.: Bitkom

Immer mehr Personalchefs informieren sich digital über Bewerber

Recherche bei Xing, Facebook & Co. ist inzwischen Standard Berlin, 30. Juli 2018. Wer sich um einen Job bewirbt und rasch einen guten Eindruck schinden will, sollte unbedingt seine Profile in beruflichen Netzwerken wie „Xing“ und „LinkedIn“, aber auch auf „Facebook“ & Co. pflegen: Die allermeisten Personalchefs checken inzwischen bereits serienmäßig die Online-Aktivitäten von Bewerbern. Das geht aus einer Umfrage von „Bitkom Research“ unter 304 Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen ab 50 Mitarbeitern hervor.

Insel-Urlaub Abb.: hw

Fast alle Tourismus-Profis werben online

Facebook und Co. spielen inzwischen wichtige Rolle als Werbekanal Berlin, 9. März 2016. Die Tourismusbranche vermarktet Reisen, Übernachtungen und ihre anderen Angebote vor allem online – und rührt inzwischen auch auf Facebook und in ähnlichen Kontaktnetzwerken lautstark die Werbetrommel. 96 % der Touristik-Profis werben für ihre Offerten hauptsächlich im Internet, 46 % setzen auf die sogenannten „Social Networks“, wie eine Bitkom-Umfrage ergeben hat. Und das hat gut gute Gründe: „Der Urlaub beginnt für die Meisten heute mit einer Recherche im Netz“, betonte Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder vom Hightech-Verband „Bitkom“ aus Berlin. „Dort müssen die Unternehmen ihre Kunden abholen.“

Bitkom: Facebook-Mentalität wandelt Unternehmenskulturen

Berlin, 27. März 2013: Die Austausch-Mentalität, die viele Deutsche bereits privat in Kontaktnetzwerken wie Facebook oder Wikipedia praktizieren, nagt inzwischen an hierarchischen Kommunikationsstrukturen, wie sie viele deutsche Unternehmen noch aus Kaisers Zeiten bis ins Heute herübergeschleppt haben. „Der Einsatz von Social Media fördert eine offene Kommunikationskultur“, schätzte Dieter Kempf ein, der Präsident des deutschen Hightech-Branchen-Verbandes „Bitkom“ in Berlin. „Das Teilen von Informationen wird selbstverständlich, Herrschaftswissen wird aufgelöst.“