Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geschenk

Verlegerin Katharina Salomo vom Dresdner Buchverlag unterhält sich beim "Buchgeplauder" mit ihrem Kollegen Jens Korch von der "Edition Wannenbuch" aus Chemnitz. Foto: Heiko Weckbrodt

Badewannen-Bücher für Erwachsene

Chemnitzer „Edition Wannenbuch“ verlegt Kunststoffbücher mit Kurzgeschichten Chemnitz/Dresden, 2. Mai 2018. Die Zeit der großen Verlage in Sachsen ist mit der DDR untergegangen. Doch zahlreiche Kleinverlage haben ihre Nische gefunden – wie zum Beispiel die „Edition Wannenbuch“ aus Chemnitz: Der Kleinverlag editiert Kunststoffbücher für die Badewanne, allerdings nicht für Kinder, sondern für Erwachsene.

Der Oiger verlost eine hübsche Weihnachtsgeschenke-Sammlung (ohne Mütze - die behalten wir). Foto: Heiko Weckbrodt

Weihnachtsverlosung: Oiger hat Geschenkpaket mit Maus, Adventures, Film und Buch geschnürt

Dresden, 22. Dezember 2014: Zu Weihnachten zeichnet sich ein magerer Gabentisch ab oder ihr sucht noch verzweifelt nach Geschenken und findet nichts Passendes? Kein Problem: Der Weihnachts-Oiger hat tief in seiner Testmuster-Kiste gegriffen und ein paar schöne Sachen zu einem Geschenkpaket für Selbstabholer geschnürt, das wir nun verlosen.

Der wahre Nerd trinkt von der Floppy

Retro-Untersetzer in Disketten-Design Ja das waren noch Zeiten: Als es noch keine USB-Sticks gab und man viele Megabytes große – und selbstverständlich vollkommen legal besorgte – Egoshooter auf Dutzende Floppy-Disketten verpackte, von denen jede nur 1,44 Megabyte fasste. Und man musste E-Loks meiden, wegen der Magnetspeicherung. Und regelmäßig umkopieren, da die Floppys dement wurden… Na gut, so schön war das vielleicht nicht. Aber wer seinen USB-Stift behalten und doch den nostalgischen Anblick der Plastespeicher nicht missen will, für den gibt es jetzt wahres Nerd-Zeug: Kaffeetassen-Untersetzer aus Silikon im Design alter 3,5-Zoll-Floppy-Discs.

Vier Millionen verkaufen und versteigern ihre Weihnachtsgeschenke im Netz

Berlin, 21. Dezember 2012: Nicht nur, dass immer mehr Deutsche ihre Geschenke im Internet kaufen – nein, sie verscherbeln sie dort auch gleich wieder. Immerhin rund vier Millionen Bundesbürger planen laut einer „Bitkom“-Umfrage, die erhaltenen Weihnachtspräsente online weiterzuverkaufen oder zu versteigern. Immerhin: 18 Prozent behalten ihre Geschenke auch dann, wenn sie nicht gefallen. hw

Buchhandel soll mit neuen “eBookCards” am eBuch-Markt teilhaben

Leipzig, 14.2.2012: Damit der stationäre Buchhandel auch am Trend zum elektronischen Buch (eBuch) teilhaben kann, haben die Mediacontrol-Tochter “ceebo” sowie die Firmen EPIDU und Umbreit zur Leipziger Buchmesse ihr bereits angekündigtes Pilotprojekt “eBookCards” gestartet. Das teilte “Mediacontrol” mit. Das Konzept: Kunden können künftig in Präsenzbuchhandlungen – auch in Bar, was auf Internetportalen nicht möglich ist – eBücher als Geschenkgutschein für Freunde kaufen. Dabei sind die Karten allerdings grafisch relativ aufwendig gestaltet, damit sie als Geschenk auch etwas hermachen. Innen befindet sich dann der Download-Code für das eBuch.