News, Roboter, zAufi

4,5 Millionen Euro Risikokapital für Robotik-Firma Coboworx

Coboworx-Mitgründer Olaf Gehrels. Foto: Joachim Stretz für Coboworx

Coboworx-Mitgründer Olaf Gehrels. Foto: Joachim Stretz für Coboworx

Unternehmen ist auf die Einsatzplanung von Cobots im Mittelstand spezialisiert

Osann-Monzel/Dresden, 19. September 2021. Das westdeutsche Robotik-Unternehmen „Coboworx“ hat 4,5 Millionen Euro Risikokapital von der Beteiligungsgesellschaft „Picus Capital“ , der Technologieholding „Team Global“ und andere Finanziers eingenommen. Mit dem Geld wollen Geschäftsführer Olaf Gehrels und seine Mitstreiter seine Lösungen für die Mensch-Roboter.Kollaboration (MRK) verbessern.

Coboworx will nach Dresden wechseln

Fünf Roboterindustrie-Experten hatten Coboworx im Jahr 2019 gegründet. Der Hauptsitz ist im rheinland-pfälzischen Osann-Monzel. Das Unternehmen ist auf Leichtbau-Roboter und kollaborative Roboter (Cobots) in kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisiert. Konkret bereitet Coboworx mit speziellen Planungs-Computerprogrammen den Robotereinsatz vor allem in kleineren Industriebetrieben vor und entwickelt dafür Komplettlösungen mit eigenen Roboterzellen. Geschäftsführer Olaf Gehrels plant, Teile der Unternehmensführung in den nächsten Jahren nach Dresden zu verlagern, da in der sächsischen Landeshauptstadt Fachkräfte und Innovationszuschüsse winken, aber auch wichtige Kooperationspartner wie die TU Dresden, Fraunhofer oder die No-Code-Robotikfirma „Wandelbots“ sitzen.

Cobotics-fähige Roboter im Ceti-Labor an der TU Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Cobotics-fähige Roboter im Ceti-Labor an der TU Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Die Belegschaft umfasst derzeit sieben Beschäftigte. Sie soll bis Anfang 2022 auf zehn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wachsen, kündigte Gehrels zum Auftakt des „Dresden Robotics Festival“ an.

Mitinitiator des neuen Robotik-Verbandes

Geschäftsführer Gehrels war 2020 auch einer der Gründer des 2020 gegründeten „Deutschen Robotik-Verbandes“ in Trier und ist dort nun ein Vorstandssprecher.

Autor: Heiko Weckbrodt

Quellen: Olaf Gehrels, Coboworx, Oiger-Archiv, Handelsblatt