News, Wirtschaft

Tesla baut Europafabrik bei Berlin

Der neue Elektro-Mittelklassewagen "Model 3" von Tesla soll ab 35.000 Dollar zu haben sein. Foto: tesla Motors

Der Elektro-Mittelklassewagen “Model 3” von Tesla. Foto: Tesla Motors

Berlin, 12. November 2019. Das US-Unternehmen Tesla wird seine schon lange geplante europäische Großfabrik für Elektroautos und Batterien nahe Berlin bauen. Das hat Tesla-Chef Elon Musk am Dienstagabend bei einem Überraschungsbesuch in Berlin verkündet.

Als Standortfavoriten hatten bisher eher Bundesländer im Westen Deutschlands, in der Nähe zu Frankreich, gegolten. Aber auch die Sachsen hatten ursprünglich auf einen Zuschlag gehofft. Mit Berlin hatte kaum einer gerechnet.

Die Tesla-„Gigafactory“ soll Ende 2021 starten und voraussichtlich die Elektroautos „Model 3“ und „Model Y“ sowie Batterien herstellen. Musk nannte keine Einzelheiten, es dürfte sich aber um eine Multi-Milliarden-Investition handeln.

Altmaier: Meilenstein beim Ausbau von Elektromobilität und Batteriekompetenz

“Die Entscheidung von Tesla, eine hochmoderne Fabrik für Elektroautos in Deutschland zu errichten, ist ein weiterer Beweis für die Attraktivität des Automobilstandortes Deutschland”, kommentierte der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die Ankündigung von elon Musk. “Es ist zugleich auch ein Meilenstein beim Ausbau von Elektromobilität und Batteriekompetenz.”

Autor: hw

Quelle: Der Tagesspiegel, SPON