Filme, zAufi

Krimserie „Jäger“ auf DVD: Blutiges Gold im Samenland

Gerät bald selbst ins Kreufeuer: Der ehemalige (und leicht vereinsamte) Stockholmer Kommissar Erik Bäckström (Rolf Lassgård). Foto: Edel-Motion

Gerät bald selbst ins Kreufeuer: Der ehemalige (und leicht vereinsamte) Stockholmer Kommissar Erik Bäckström (Rolf Lassgård). Foto: Edel-Motion

Schwedischer Thriller mit Rolf Lassgård

Mit „Jäger – tödliche Gier“ haben die Schweden wieder mal eine packende und erdverbundene Krimserie der Oberklasse abgeliefert. In der Hauptrolle agiert als pensionierter Kommissar: Rolf Lassgård („Wallander“). Der hatte bereits in den Vorgänger-Spielfilmen wie „Nacht der Jäger“ den kantigen Ermittler Erik gespielt, der überall aneckt – und auch in der Serie wieder einmal zu Höchstform aufläuft. Erschienen ist die erste Staffel der Jäger-Serie nun auf DVD.

Sind eine unheilige Allianz eingegangen: Der Bergbau-Unternehmer Markus Lindmark (Pelle Heikkilä, rechts) und der Schläger Tord (Pasi Haapala). Foto: Edel Motion

Sind eine unheilige Allianz eingegangen: Der Bergbau-Unternehmer Markus Lindmark (Pelle Heikkilä, rechts) und der Schläger Tord (Pasi Haapala). Foto: Edel Motion

Die Story: Goldfund begeistert nicht alle

Weit draußen in der nordschwedischen Provinz, im Land der Samen, stoßen die Lindmark-Brüder auf Gold. Und plötzlich schimmern den beiden nur noch Dollars in den Augen, die wittern schon das ganz große Geschäft ihres Lebens mit einem südafrikanischen Bergbaukonzern. Doch deren schwarze Chefin wird hellhörig, als sie mitbekommt, dass die Samen und andere Umweltaktivisten im Ort gegen die Schürf-Pläne protestieren, es sogar Anschläge auf die Unternehmer-Brüder gibt. Und so heuert Markus Lindmark (Pelle Heikkilä) den Stockholmer Ex-Kriminalkommissar Erik Bäckström (Rolf Lassgård), der sich in seiner Heimat eigentlich zur Ruhe setzen wollte, als Sicherheitschef an. Doch einmal Polizist, immer Polizist: Erik fängt an, tiefer zu graben. Und was er zu Tage fördert, glänzt keineswegs…

Werbevideo:

Fazit: gekonnt

Wie so oft bei den Schweden, lebt auch diese Krimserie von einer bewährten skandinavischen Rezeptur: Starke Akteure mit vielen Ecken und Kanten in einer Story, die gemächlich beginnt und dann immer spannender wird. Dazu eine ordentliche Brise Mord und Totschlag, politische Seitenhiebe und düsteres Nordlicht. Und das funktioniert auch hier wieder, nicht zuletzt Dank eines überzeugenden Hauptdarstellers. Die erste „Jäger“-Staffel lässt auf noch mehr Kriminalmotetten aus dem Land der Samen hoffen. Schade allerdings: Bonusmateril enthält die DVD keines.

Werbung:

Hier kann man die DVD kaufen

Cover von "Jäger ä- Tödliche Gier". Foto: Edel Motion

Cover von “Jäger ä- Tödliche Gier”. Foto: Edel Motion

Kurzinfos:

  • Titel: „Jäger – Tödliche Gier„
  • Schwedischer Originaltitel: „Jägarna“
  • Genre: Krimiserie
  • Produktionsort und -jahr: Schweden 2018
  • Darsteller: Rolf Lassgård, Pelle Heikkilä, Johannes Kuhnke, Sampo Sarkola, Anna Azcárate
  • Dauer: 267 Minuten auf zwei DVDs
  • DVD-Verlag: Edel Motion

 

Autor der Rezension: Heiko Weckbrodt