Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rente

Pfleger Rico Wendel betreut die 89-jährige Erika Vize, die im ASB-Seniorenheim "Am Gorbitzer Hang" lebt. Foto: Heiko Weckbrodt

Rentenpflicht für Selbstständige gefordert

Handwerkskammer Dresden plädiert im Kampf gegen Altersarmut für breiteten Zahlerkreis Dresden, 3. November 2016. Um drohender Altersarmut zu begegnen, fordert die Handwerkskammer Dresden eine Rentenversicherungs-Pflicht für Selbstständige. Generell müsse der Kreis der Beitragszahler deutlich ausgeweitet werden, betonte Kammer-Präsident Jörg Dittrich. Zu überlegen sei etwa, ob neben Lohneinkommen zum Beispiel auch Einkünfte aus Immobilien zur Finanzierung des Rentensystems herangezogen werden können. „Viele Handwerker haben Sorgenfalten auf der Stirn, wenn es um die Alterssicherung geht“, sagte er.

Foto: Heiko Weckbrodt

Wirtschaftsinstitute fordern Steuer-Senkung

Abgabenlast müsse Arbeitnehmer sinken Halle, 30. April 2015: Angesichts wachsender Steuereinnahmen des Bundes und einer hohen Abgabenlast der Arbeitnehmer haben Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem „Frühjahrsgutachten 2015“ von der Regierung eine Reform der Steuern und Sozialabgaben gefordert. Dies teilte das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) mit.

Montage bei Siemens. Foto. Siemens

Ukraine-Krise und Schwellenländer bremsen ostdeutschen Maschinenbau aus

Verband fürchtet Facharbeiter-Mangel durch Rente mit 63 Leipzig, 15. Juli 2014: Entgegen den zunächst rosigen Konjunktur-Erwartungen haben sich Geschäftsklima und Auftragslage im ostdeutschen Maschinenbau jetzt eingetrübt. Das teilte der Landesverband Ost des „Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau“ (VDMA) in Leipzig mit und berief sich dabei auf eine Stimmungsumfrage unter 350 Unternehmen. Der Verband machte dafür die rückläufige Auftragslage aus Schwellen- und Entwicklungsländern sowie das seit der Ukraine-Krise schwächelnde Russland-Geschäft verantwortlich.