News, Wirtschaft, zAufi

Bitkom: Corona-Krise ist Wendepunkt für Digitalisierung

Bitkom-Präsident Achim Berg. Foto: Bitkom

Bitkom-Präsident Achim Berg. Foto: Bitkom

Covid19 trifft Digitalunternehmen weniger stark als Gesamtwirtschaft

Berlin, 3. Mai 2020. Die Corona-Krise trifft die deutschen Digitalunternehmen weniger stark als die restliche Wirtschaft. Das hat der Bitkom-Verband aus Berlin eingeschätzt.

Dennoch: 74 % rechnen mit Umsatzminus

Dennoch erwarten drei Viertel aller Betriebe aus der Informationstechnologie, Telekommunikation und verwandten Branchen wegen der Seuche und den Gegenmaßnahmen Umsatzeinbußen, wie eine Umfrage von Ifo und Bitkom ergeben hat. Zum Vergleich: In der gesamten Wirtschaft erwarten dies 84 aller Unternehmen.

„Alles wird auf digital umgestellt“

„Die Digitalbranche geht davon aus, dass die Einschränkungen des öffentlichen Lebens bis nach der Sommerpause anhalten werden“, kommentierte Bitkom-Präsident Achim Berg. „Trotzdem ist die Mehrheit zuversichtlich, dass es dann schnell wieder aufwärts geht.“ Zugleich sei die Krise ein Wendepunkt für die Digitalisierung. „Aktuell wird alles auf digital umgestellt – dieser Wandel wird nachhaltig sein und von der Digitalbranche getrieben.“

Autor: Oiger

Quelle: Bitkom