Funk, News, Wirtschaft, zAufi

Ein Exabyte Daten durchs O2-Mobilfunknetz geflossen

O2 und E+ haben ihre Netze zusammengelegt. Abb.: Telefonica

Abb.: Telefonica

Damit könnte man 1,5 Millionen Jahre Musik anhören

Berlin, 23. Januar 2020. Einen neuen Datenrekord in der Bundesrepublik vermeldet der spanische Telekommunikationskonzern „Telefonica“. Demnach haben die Deutschen im O2-Mobilfunknetz von Telefonica im Jahr 2019 erstmals insgesamt fast ein Exabyte Daten übertragen. Das entspricht etwa einer Milliarde Gigabyte. „Mit diesem Datenvolumen könnte man mehr als 1,5 Millionen Jahre am Stück Musik streamen“, hieß es vom Unternehmen.

Telefonica startet 5G-Ausbau

Derweil beginnt Telefonica im Jahr 2020 auch mit dem Netzausbau für den Mobilfunk der 5. Generation. Zunächst sind Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt an der Reihe. „Bis Ende 2022 sollen 30 Städte mit insgesamt 16 Millionen Einwohnern versorgt sein“, kündigte der Konzern an.

Autor: Oiger

Quelle: Telefonica