News, Wirtschaft, zAufi
Kommentare 2

Deutsche Maschinenbauer wollen mehr forschen

Im ostdeutschen Maschinenbau brummen die Geschäfte derzeit. Hier im Foto sind gerade zwei Mitarbeiter von Niles-Simmons Chemnitz mit der Qualitätskontrolle einer großen Kurbelwelle beschäftigt. Foto: Wolfgang Schmidt, VDMA Ost

Foto: Wolfgang Schmidt, VDMA Ost

Branche rechnet mit Rekordwachstum

Frankfurt am Main, 23. November 2017. Die deutschen Maschinenbau-Unternehmer sehen ihre Branche weiter im Aufschwung, rechnen mit Rekordzuwächsen und wollen mehr in die eigene Forschung und Entwicklung (F/E) investieren. Das geht aus einer Umfrage der Unternehmensberater von „PricewaterhouseCoopers“ (PwC)unter rund 100 Führungskräften hervor.

9 von 10 sehen Maschinenbau im Aufwärtstrend

“Die Stimmung im deutschen Maschinenbau ist weiterhin blendend”, schätzten die PwC-Analysten ein. “Aktuell sehen neun von zehn Maschinenbauern die deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs”. Besonders erfreulich sei, dass viele Maschinenbauer die gute Lage für den Ausbau der eigenen Investitionstätigkeit nutzen wollen, betonte Frank Schmidt, Partner und Leiter des Bereichs Industrielle Produktion bei PwC. Laut Umfrage beabsichtigen 60 Prozent der Maschinenbauer in den kommenden zwölf Monaten größere Investitionen. Und die sollen vor allem auch in F/E-Aktivitäten, Marketing und Vertrieb fließen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.