Internet & Web 2.0, News

Akten der Oberlausitz online

Dresden-IT hat sich digitale Archivierungslösungen für Akten auf die Fahnen geschrieben. Abb.: Dresden-IT

Abb.: Dresden-IT

Bautzen/Dresden, 2. Juli 2015. Bis zu 700 Jahre alte Akten, Urkunden und Karten der Oberlausitz können Historiker, Heimatforscher und andere Neugierige seit ab sofort im Internet recherchieren: Das Staatsfiliarchiv Bautzen hat seine Findbücher heute online gestellt, wie das Sächsische Hauptstaatsarchiv mitteilte.

Der Bautzner Bestand umfasst insgesamt rund 2,7 Regalkilometern Akten, 1500 Urkunden und 6600 Karten. Die kann man zwar (noch) nicht vollständig im Internet einsehen, aber zumindest sind die Bestände und Standorte von zwei Drittel der Archivalien nun online verzeichnet, so dass sich Interessierte schon vorher eine Vorstellung davon verschaffen können, welche Akten sie bei einem Archivbesuch sichten können. Die Online-Findmittel sind hier recherchierbar.