News, Spiele
Schreibe einen Kommentar

Retro-Computerspielturnier holt Sonic & Co. aus der Versenkung

Abb.: Frank Niggemann

Abb.: Frank Niggemann

Ahlen, 19. Januar 2014: Frank Niggemann aus NRW will am 26. Januar den Geist der Heimcomputer-Ära wieder heraufbeschwören: An diesem Tag veranstaltet er in Ahlen ein „Retro-Computerspiel-Turnier“, in dem sich Commodore-Jünger und andere in die Jahre gekommene Nerds in Spielen wie „Turrican“, Sonic“ und „Space Invaders“ messen – an die 100 Retro-Titel stehen zur Wahl.

Ahlener Initiator will „Menschen zum Spielen zusammenbringen“

Abb.: Frank Niggemann. Abb.; Niggemann

Frank Niggemann. Abb.; Niggemann

„In Zeiten, in denen wir mehr virtuelle als reale ,Freunde’ haben und immer mehr Spiele über das Internet gespielt werden, möchte ich einen Gegenpol bieten und die Menschen wieder zum Spielen zusammen bringen“, erklärt Niggemann sein Ansinnen.

„Es werden dabei verschiedene Spiele auf verschiedenen Systemen (NES, SNES, C64, Amiga, etc…) gespielt und gewonnen hat der, der über alle Spiele hinweg die meisten Punkte gesammelt hat.“

 

 

Auch der Klassiker "Giana Sisters" steht auf der Auswahlliste. BSF: Frank Niggemann

Auch der Klassiker „Giana Sisters“ steht auf der Auswahlliste. BSF: Frank Niggemann

Bastelarbeit war im Vorfeld nötig

Die dafür benötigten Heimcomputer und Konsolen stellt der Initiator, der dafür in den vergangenen Wochen fleißig gebastelt hat, um die Uralt-Hightech mit heutigen Monitoren und Fernseher anzufreunden. Gezockt wird in einer angemieteten Kneipe in Ahlen. Mehr Infos dazu gibt es hier und hier.

Autor: Heiko Weckbrodt

 

 

 

 

Zum Weiterlesen:

Nerd-Plausch über Atari-Heimcomputer und 8-Bit-Sound

Neuauflage der Giana Sisters

Enno Coners editiert Bücher für die „Generation Heimcomputer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.