Filme
Schreibe einen Kommentar

DVD-Box „Borgen“: Blick hinter die Seilschaften von Politik und Journaille in Dänemark

Die neue Ministerpräsidentin Brigitte Nyborg mit ihrem Weggefährten Bent (l.) und ihrem Spin-Doktor Kasper muss sich durchboxen. Abb.: WVG

Die neue Ministerpräsidentin Brigitte Nyborg mit ihrem Weggefährten Bent (l.) und ihrem Spin-Doktor Kasper muss sich durchboxen. Abb.: WVG

(Sidse Babett Knudsen) führt die eher kleine Partei der „Moderaten“, gibt sich aber volksnah: Sie fährt mit dem Fahrrad ins dänische Parlament, nach „Borgen“, vertritt viele Ansichten des modernen Durchschnitts-Dänen, während daheim ihr Mann den Haushalt führt. Eine Verkettung politischer Intrigen katapultiert sie an die Spitze des Staates – und aus Nyborg wird eine knallharte Realpolitikerin, die Machterhalt selbst über Freunde und Familie stellt. Bereits im deutschen Fernsehen lief „Borgen – Gefährliche Seilschaften“ ziemlich erfolgreich, ab morgen ist die dänische Qualitätsserie auch als DVD-Box erhältlich.

„Borgen“ setzt dabei auf ähnliche Konzepte wie „Kommissar Lund“, „24“ oder „Die Brücke“: Binnen einer Staffel wird eine in sich geschlossene Handlung durcherzählt, wobei jeder Teil mit einem Spannungshalter (Cliffhanger) endet, um die Zuschauer nicht von der Angel zu lassen.

TV-Moderatorin Katrine ist anfangs nur die Hübschline vom Dienst, beginnt aber dann doch, in Wespennester zu stechen. Abb.: WVG

TV-Moderatorin Katrine ist anfangs nur die Hübschline vom Dienst, beginnt aber dann doch, in Wespennester zu stechen. Abb.: WVG

Anders als die genannten Krimiserien kommt „Borgen“ aber (weitgehend) ohne Tote aus, sie hält ihre Spannung durch den Blick hinter die intriganten Kulissen von Politik, Journalismus und Spindoktor-Szene in und um Schloss Christiansburg. Und sie lebt vom erdig-glaubwürdigen Spiel ihrer Darsteller, deren private und berufliche Entscheidungen und Dramen die Macher geschickt miteinander verweben: Den Aufstieg Nyborgs zur Ministerpräsident, das Ränkespiel der Koalitionspartner, die Karriere der jungen TV-Journalistin Katrine, das skrupellose Taktieren solcher Beraterprofis wie Kasper…

Fazit:
Abb.: WVG

Abb.: WVG

„Borgen“ ist spannend, unterhaltsam und dennoch anspruchsvoll, ist überzeugend besetzt und lässt den Zuschauer hinter den schönen Schein glatter Fernseh-Moderationen und Politiker-Reden schauen, erlaubt ihm einen – vielleicht etwas überspitzten – Blick ins Zentrum der Entscheidungsfinder, die die Geschicke eines Volkes lenken. Auch setzt sich die Serie kritisch mit der oft zweifelhaften Nähe von Politik und Journalismus auseinander. Schade nur: Die DVD-Box enthält zwar alle Serienteile in guter Bildqualität, verzichtet aber auf jegliches Bonusmaterial. Heiko Weckbrodt

„Borgen – Gefährliche Seilschaften“ (e-one/WVG), R.: Mikkel Norgaard u. a., Original: DK 2011, 577 min., DVD-Box 20 Euro, P 12, ab 29.6.2012 erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.