News, Wirtschaft, zAufi

China bleibt Deutschlands wichtigster Handelspartner

Quelle: Destatis

Quelle: Destatis

Wiesbaden, 18. Februar 2019. Deutschland treibt den meisten Handel mit China: Die Bundesrepublik exportierte im Jahr 2018 Waren und Dienstleistungen im Wert von 93 Milliarden Euro ins Reich der Mitte und importierte von dort Waren und Dienstleistungen für 106 Milliarden Euro. Das geht aus einer aktuellen Auswertung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) aus Wiesbaden hervor.

Nach vorläufigen Ergebnissen wurden 2018 „Waren im Wert von 199,3 Milliarden Euro zwischen Deutschland und der Volksrepublik China gehandelt (Exporte und Importe)“, teilten die Bundestatsistiker mit. Damit war die Volksrepublik China im Jahr 2018 zum dritten Mal in Folge Deutschlands wichtigster Handelspartner. Auf den Rängen zwei und drei folgten die Niederlande mit einem Warenverkehr in Höhe von 189,4 Milliarden Euro und die Vereinigten Staaten mit einem Warenverkehr in Höhe von 178,0 Milliarden Euro.