Forschung, News
Schreibe einen Kommentar

Freiberger Elektro-Flitzer bei Formula Student Austria ausgezeichnet

Der RTo8 aus Freiuberg mit Elektroantrieb und Magnesium-Haut. Foto: Racetech Team

Der RTo8 aus Freiuberg mit Elektroantrieb und Magnesium-Haut. Foto: Racetech Team

Magnsiumhäutiger „RTo8“ bei Kosten und Effizienz auf Platz 1

Freiberg/Spielberg, 21. August 2014: Das studentische Renn- und Konstrukteursteam „Racetech“ von der Bergakademie Freiberg ist während des Wettbewerbs „Formula Student Austria“ in Spielberg mehrfach ausgezeichnet worden. So vergab eine Jury jeweils den 1. Preis in den Disziplinen „Kosten“ (Kalkulation der Fertigungstechniken und -prozesse) und „Fuel/Energy Efficiency“ (Kraftstoff-/Energieverbrauch in Relation zur Geschwindigkeit) an die Freiberger.

Dresdner Studis auf Rang 18

In der Gesamtwertung unter den 18 Teams mit Elektro-Rennwagen kamen die Freiberger mit ihrem selbstkonstruierten Magnesium-Flitzer „RTo8“ auf Rang 3. Das Dresdner „Elbflorace“-team musste sich mit Platz 18 in der Gesamtwertung begnügen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.