Internet & Web 2.0, News, Recht & Justiz
Kommentare 1

Tag der Privatsphäre: Antischnüffel-Demo in Dresden geplant

Die Anonymen rufen zur Freiheitsdemo auf - an den Zeitangaben müssen Sie vielleicht noich etwas feilen. Abb.: Alice, Public Domain

Die Anonymen rufen zur Freiheitsdemo auf – an den Zeitangaben müssen Sie vielleicht noch etwas feilen. Abb.: Alice, Public Domain

Dresden, 18. Januar 2014: Zum internationalen Tag der Privatsphäre ist auch in Dresden wieder eine Kundgebung geplant. Die bisher anonymen Organisatoren haben dafür zu einer Demo am 1. Februar 2014 ab 12 Uhr auf dem Albertplatz aufgerufen. Sie wollen sich damit gegen Internetzensur sowie Polizei- und Geheimdienst-Schnüffelei und für Freiheit im Netz einsetzen.

Pappkameras und Enthüller-Kostüme

Die Initiatoren möchten einen Infostand aufbauen und Flugblätter verteilen. Außerdem appellieren sie an die Teilnehmer, sich eigene Aktionen auszudenken und kostümiert zu erscheinen – beispielsweise als Pappkamera oder als Whistleblower. Zugleich setzen sie auf strikten Legalitätskurs unter dem Wende-Motto „Keine Gewalt!“. Autor: Heiko Weckbrodt

Zum Weiterlesen:

Bündnis für Privatsphäre gründet sich in Dresden

Demo gegen NSA-Schnüffler

1 Kommentare

  1. alice sagt

    Ähm … das ist zwar nett, dass sie darüber schreiben aber:
    A, Es ist keine Antischnüffel-Demo geplant, wenn dann eine Antischnüffel-Mahnwache!
    B, Das Bild was Sie eingebunden haben, ist eine Rohversion und keinesfalls der aktuelle Flyer.

    mfG alice@asonet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.