Allgemein, Internet & Web 2.0
Kommentare 2

Über eine halbe Million Seitenzugriffe beim Oiger

Abb.: BSF

Abb.: BSF

In eigener Sache: 41 % mehr Besuche auf unserem Portal

Dresden, 1. Januar 2014: Ein neues Jahr hat begonnen und wir wünschen unseren Lesern viel Freude, Interessantes und Glück für 2014. Vielen Dank auch an alle, die unsere Nachrichten aus der Hightech-Welt und Forschung verfolgt, uns kritisch begleitet und Tipps für interessante Geschichten gegeben haben und natürlich an alle jene, die als neue Leser hinzugekommen sind. Denn im vergangenen Jahr hat unser Portal das erste Mal mehr als eine halbe Million Seitenzugriffe erreicht: 583.951, um genau zu sein, dies waren laut „Google Analytics 35 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die Zahl der Besuche ist gestiegen, um knapp 42 Prozent auf insgesamt 205.994 Besuche im Jahr 2013.

Kometen, Chipfabriken und Aprilscherze besonders gefragt

Zu den gefragtesten Artikeln gehörten diesmal unter anderem unsere Berichte über den Kometen ISON, der so nahe an der Sonne vorbeiflog, dass er weitgehend zerbarst, über die Investitionen, aber auch die Stellenstreichungen bei Globalfoundries, unser kleines Special über Aprilscherze, aber auch unsere Beiträge über Apples neues Betriebssystem iOS 7.

Foto: Ronny Siegel

Foto: Ronny Siegel

Haben Sie bzw. habt ihr Vorschläge, welche Themen wir demnächst einmal aufgreifen sollten, welche Spiele, Geräte oder Filme wir einmal genauer unter die Lupe nehmen sollen? Vorschläge an heiko@computer-oiger.de sind immer willkommen 😉

Heiko Weckbrodt, Admin

2 Kommentare

  1. tausch sagt

    Frage mich gerade, warum für dererlei Erhebungen – die ja durchaus interessant und wichtig sind, weil sie eine grundlegende Motivation darstellen – ein völlig fremdes und noch dazu weitestgehend undurchschaubares Instrument wie Google Analytics notwendig ist? Würde es nicht auch eine vernünftige Auswertung der Logfiles des Webservers tun, wie sie bspw. von awstats.sourceforge.net geboten wird? Oder sollte es sich hierbei etwa um Bequemlichkeit handeln?

    LG, ein Schelm, der denkt

    • Hallo Maximalschock, wenn Sie Lust und Zeit haben, schreiben Sie doch mal einen Bericht über diese Alternative und die Vor- und Nachteile im Vergleich zu Google Analytics – ich veröffentliche ihn gern.
      MfG
      Heiko Weckbrodt, Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.