Filme
Schreibe einen Kommentar

Horror „Keiner überlebt“ auf DVD: Jäger werden zu Gejagten

Mit Filmblut wird nicht gespart. Foto: Sunfilm

Mit Filmblut wird nicht gespart. Foto: Sunfilm

Brutalo-Landeier schnappen sich falsches Pärchen

Ein paar Brutalo-Landeier in der US-Provinz halten es für eine gute Idee, eine durchreisendes Pärchen auszurauben und als Geiseln zu nehmen. Dumm nur: Als die Frau mit durchschnittener Kehle stirbt, entpuppt sich der Mann als blutrünstiger Psycho-Killer, der selbst bereits eine Geisel im Kofferraum seines BMWs hatte – und nun beginnt, die dämlichen Raubbauern zu metzeln. Der Plot von „No One Lives“ (Keiner überlebt), das nun auf DVD erschienen ist, klingt aus dem Horror-Genre wohlvertraut und ist dementsprechend überraschungsfrei.

Trailer (Sunfilm):


Da und dort hat die Schlachteplatte auch ein paar optisch und dramaturgisch gelungene Momente, kann dem Horror-Survival-Genre aber in Summe keine neuen Ideen hinzufügen. Zudem wirken Story und Schauspielerführung über weite Strecken etwas ziellos, die Sprücheklopferei zwar äußerlich bedeutungsschwanger, tatsächlich aber eher inhaltsfrei.

Foto: Sunfilm

Foto: Sunfilm

Fazit:

Okay für etwas Blutdurst am Heimkino-Abend, aber kein wirklicher Knaller – weder erzählerisch noch (für Horror-Geübte) in puncto Schockeffekte. Heiko Weckbrodt

„Keiner überlebt – No One Lives“ (Sunfilm), Überlebens- Horror, USA 2012 (DVD: 2013). Regie: Ryuhei Kitamura, 86 Minuten, kein Bonusmaterial, FSK 18, DVD 15 Euro, Bluray 17 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.