News, Spiele
Schreibe einen Kommentar

Dresdner Schüler räumen mit Videospiel „Stress Ops“ Preise ab

Abb.: Medienkulturzentrum DD

Abb.: Medienkulturzentrum DD

Dresden, 19.11.2011: Mit ihrem Facebook-Spiel „Stress Ops“ haben Dresdner Schüler nun einen weiteren Preis eingeheimst: Nachdem sie kürzlich beim Bundes-Multimedia-Festival „MB 21“ ausgezeichnet wurden (Der Oiger berichtete), haben die jungen Macher heute den „Dieter-Baacke-Preis“ des Bundesfamilienministeriums erhalten. Das teilten die Projektbetreuer vom „Medienkulturzentrum Dresden“ mit.

Im Zuge der Initiative „AMD Changing the Game“ und mit Unterstützung des US-Chipkonzerns hatten 27 Jugendliche aus Dresden und Umgebung im Alter zwischen 14 und 18 Jahren binnen vier Monaten das Jump’n’Run-Spiel „Stress Ops“ entwickelt und auf Facebook veröffentlicht. Dabei wurden sie von professionellen Trainern angeleitet. Nach Angaben von AMD-Sprecher Jan Gütter war das Dresdner Projekt das erste in Europa und das bisher beste, das von AMD unterstützt wurde.

Dieter Backe (1934-1999) war ein deutscher Erziehungswissenschaftler. Er führte unter anderem den Begriff der „medienkompetenz“ ein. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.