Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Duden fürs iPad

Wer viel liest, hat viel nachzuschlagen –gerade auch unterwegs und da hilft die Wikipedia auch nicht immer weiter. Vom Dudenverlag gibt es nun ein Mini-Programm (App) für iPhone und iPad, über die man diverse Wörterbücher auch ohne stete Netzverbindung aufrufen kann.
Duden-App auf dem iPad. Foto: hw
Die neue Duden-App ist eine für mobile Apple-Geräte angepasste Version der bewährten PC-Bibliothek. Hier wie da kann man mehrere Nachschlagewerke einspeisen, darunter den klassischen Duden, das Synonym-, das Fremdwörter- und das Universalwörterbuch – wobei sie erst zusammen zum universalen Werkzeug werden. Geboten werden klassische Suche per Maske und Querverweise zu Grammatik-Einträgen über Groß- und Kleinschreibung, Fällen etc. Außerdem übernimmt die App, wenn sie zum Beispiel im Hintergrund von „iBooks“ läuft, automatisch markierte Wörter. Eine direkte Einbindung in Lese-Apps wäre freilich besser, bei Word für den PC geht das ja auch.
Fazit: funktional okay, kann allerdings mit der PC-Variante nicht ganz mithalten. Zudem ist die App nicht ganz billig, dafür aber inhaltlich zuverlässiger als manches Gratis-oder Billig-Nachschlagewerk. Heiko Weckbrodt
„Duden App“ (Duden-Verlag) für iPad und iPhone, Nachschlagewerk, ab 20 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.