Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schwarzes Loch

Die künstlerische Visualisierung zeigt den energiereichen Wind, den Schwarze Löcher im Zentrum einer Galaxis aussenden. Visualisierung: NASA/JPL-Caltech

Schwarze Löcher blasen Hochenergie-Wind durch Galaxien

Kosmischer Dauersturm steuert anscheinend Sternengeburten mit Schwarze Löcher im Zentrum von Galaxien blasen einen extrem schnellen und energiereichen Wind in alle Richtungen und steuert dadurch anscheinend Sternengeburten mit. Das haben Astrophysiker aus Aufnahmen der Weltraumteleskope „NuSTAR“ und „XMM-Newton“ geschlussfolgert, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Man gehe davon aus, dass dieser Wind „das Wachstum von Galaxien reguliert“, erklärte Studien-Koautorin Fiona Harrison vom „California Institute of Technology“ (Caltech) in Pasadena in den USA.

Röntgen-Katastrophe statt Planetengeburt

Galaxiskern, 6. Oktober 2012: Da ist in der kosmischen Planeten-Küche mal wieder etwas ziemlich schief gelaufen: Statt sich gemütlich weiterzudrehen oder gar einen Planeten zu gebären, ist eine gewaltige rotierende Gasscheibe nahe am Kern unserer Milchstraße in ein „Schwarzes Loch“ gestürzt und hat eine Röntgen-Explosion ausgelöst. Diese Röntgen-Nova hat Mitte September der NASA-Satellit „Swift“ aufgenommen, wie die US-Raumfahrtbehörde nach der Auswertung nun mitteilte.

Röntgen-Auge entdeckt kosmischen Hurrikan um schwarzes Loch

Huntsville, 22.2.2012: Das Röntgenteleskop “Chandra” hat im All einen kosmischen Sturm entdeckt, der mit 32 Millionen Kilometern je Stunde um ein Schwarzes Loch tobt. Darauf hat die US-Raumfahrtbehörde NASA in Huntsville aufmerksam gemacht. Es handele sich dabei um einen Gaswirbel, der von einem kollabierten Stern angezogen wird, der sich etwa 28.000 Lichtjahre von der Erde entfernt befindet.