Alle Artikel mit dem Schlagwort: Akku Laufzeit

Ist dieser Typ mit dem Schnauzbart, der da auf den roten Weltuntergangs-Knopf schlägt, wirklich unser unbekümmerter Chaot Rufus? Oder ist das ein traum, eine alternative Zeitlinie? Im neuen Adventure "Deponia Doomsday" können wir uns die Antworten errätseln. Abb.: BSF

Deponia Doomsday: Die Zeit bekommt einen Schluckauf

Daedalic setzt beliebte Adventure-Spielereihe „Deponia“ in einem 4. Teil apokalyptisch fort Deponia, 29. Februar 2016. Die Menschheit hat die Erde in eine Müllgrube verwandelt, nennt sie nur noch „Deponia“. Und diesen Müllplaneten hat die High Society zur Sprengung vorbereitet und sich selbst in die Himmelstadt „Elysium“ verdünnisiert. Doch nicht mit Rufus: Der Jung-Chaot und Möchtegern-Erfinder steckt nämlich mit dem ganzen Lumpenproletariat immer noch auf Deponia fest und will keineswegs gesprengt werden. Und tatsächlich ist ihm seit dem Jahr 2012 in drei Adventure-Spielen der deutschen Software-Schmiede „Daedalic“ der Aufstieg nach Elysium gelungen. Rufus konnte gar die Liebe der Elysianerin Goal erringen – nur um am Ende, im Finale von Teil 3, tief zu fallen, geradewegs wieder zurück in seine alte Schrittstadt. Und weil diese „Deponia“-Computerspiele so gut ankamen und so ganz Happy-End-frei waren, haben die Programmierer, Grafikdesigner und Sprücheklopfer von Daedalic nun doch noch einmal für ein alternatives Ende in die Tasten gegriffen: Mit „Deponia Doomsday“ erscheint morgen ein vierter Teil der Trilogie. Unser Urteil nach dem Beta-Test: In puncto Rätselspaß, Selbstironie und Fabulierfreude brauch sich …

„Kindle Fire HD im Test“: Top-Tablet zum Sparpreis

Mit dem „Kindle Fire HD“ hat Amazon nun einen soliden, recht ausgereiften und modernen Tablett-Rechner auf dem deutschen Markt etabliert, der sich hinter der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Dabei drängt sich der Vergleich zum „iPad Mini“ von Apple auf: Nicht nur funktionell ähneln beide Tablets einander, auch äußerlich. Bezeichnend: In unserem Vergleichstest griffen wir oft genug versehentlich nach dem „falschen“ Gerät, haben beide Tablets doch nahezu gleiche Größe, Farbe und Gewicht.

Erfrischender Solarmantel für Kindle

Taipeh/Las Vegas, 8.1.2012: Die Firma “Solarfocus” verpasst Amazons eBuch-Lesegerät “Kindle” einen Sonnenmantel: Auf der Heimelektronikmesse “CES” in Las Vegas, die am Dienstag startet, wollen die Taiwanesen den “Solarkindle” vorstellen. Der lederne Bucheinband ist mit Solarzellen ausgestattet, die die Lesezeit am Kindle “garantiert auf drei Monate” verlängern sollen.

Neue Atom-Prozessoren von Intel: bis zu 10 h Akkulaufzeit

Santa Clara, 28.12.2011: Der US-Elektronikkonzern Intel hat heute mit der Auslieferung der dritten Generation seiner “Atom”-Prozessoren (Codename “Cedar Trail”) begonnen. Anfang 2012 sollen die ersten Mobilcomputer von Acer, Asus, HP, Lenovo, Samsung und Toshiba auf den Markt kommen, die den neuen Chip verwenden. Intel verspricht Akku-Laufzeiten von bis zu zehn Stunden für Netbooks, die den “Atom 3” einsetzen. Iim Standby-Modus sollen es mehrere Wochen sein. Spätestens hier werden iPad-Besitzer stutzen: In den Apple-Tablettcomputern – die allerdings ARM-Prozessoren verwenden – ist dies längst Standard. Insofern ist der “Cedar Trail” (Zeder-Spur) auch als Versuch Intels zu sehen, im Wachstumsmarkt Mobilgeräte wieder besser Fuß zu fassen. Denn gerade die Netbooks (jene superkleinen tragbaren Computer, die Asus mit dem EeePC als Geräteklasse erst vor vier Jahren erfunden hatte) werden derzeit von der starken Nachfrage für Tablets wieder verdrängt – und dort hat sich die stromsparende ARM-Architektur auf breiter Front durchgesetzt.