Internet & IoT, News, zAufi

Smartphone wird fester Kindheits-Begleiter

Das Zenfone AR ist laut Asus "das derzeit dünnste Smartphone der Welt, das mit einer 3D-Time-of-Flight (ToF)-Kamera für die räumliche Erfassung der Umgebung in Echtzeit ausgestattet ist". Es nutze die Tango-Technologie von Google. Foto: Asus

Foto: Asus

Bitkom-Umfrage: 75 Prozent der Zehnjährigen haben eigenes Computertelefon

Berlin, 28. Mai 2019. Die meisten Kinder ab zehn Jahren wachsen heute mit Smartphones auf. Das geht aus einer Umfrage von Bitkom Research hervor.

Nutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen am Smartphone. Grafik: Bitkom

Nutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen am Smartphone. Grafik: Bitkom

Musik und Video besonders beliebt

Demnach ist das Computertelefon schon von der Kindheit an ein fester Begleiter der Deutschen geworden: 54 Prozent der Sechs- und Siebenjährigen nutzen laut Umfrage „zumindest ab und zu ein Smartphone“. Vor fünf Jahren waren es erst 20 Prozent. Von den Kindern ab zehn Jahren haben sogar 75 Prozent ein eigenes Smartphone. Sie nutzen das Telefon übrigens vor allem, um sich Videos anzuschauen, Musik zu hören, Fotos und Videos aufzunehmen und in Kontakt-Netzwerken zu kommunizieren.

„Aus der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegdenken“

„Smartphones und Tablets lassen sich aus der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegdenken“, schätzte Präsident Achim Berg vom deutschen Digitalwirtschafts-Verband „Bitkom“ aus Berlin ein, der die Umfrage angefordert hatte. „Sie sollten deshalb frühzeitig lernen, kompetent mit den Geräten umzugehen und sich sicher im Internet zu bewegen. Auf dem Weg in die digitale Welt müssen Eltern ihre Kinder sehr aufmerksam begleiten.“

Autor: hw

Quelle: Bitkom