Internet & Web 2.0, News, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Immer mehr gehen per Smartphone ins Internet

Vielen Menschen sind ihre Smartphones und Tablets so ans herz gewachsen, dass sie ihnen wichtiger werden als selbst enge verwandte, hat eine Studie ergeben. Foto: Kaspersky

Foto: Kaspersky

Berlin, 20. Februar 2017. Rund 30 Prozent aller Internetnutzer gehen mit Smartphones (Computertelefonen) ins Internet. Im vergangenen Jahr gaben dies nur 20 Prozent an. Dies geht aus Umfragen im Auftrag des deutschen Digitalbranchen-Verbandes „Bitkom“ aus Berlin hervor.

Der Anteil der Nutzer, die hauptsächlich mit dem Laptop im Internet sind, sank im selben Zeitraum von 43 auf 35 Prozent, teilte der Bitkom mit. Für den Desktop-Computer fiel der Wert um zwei Punkte auf 14 Prozent. Jeder Fünfte (19 Prozent) nutzt ein Tablet, das sind geringfügig mehr als im Vorjahr (18 Prozent). „Das Internet wird immer mobiler“, schätzte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder ein. „In Kürze wird das Smartphone auch den Laptop als meist genutzten Internetzugang ablösen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.