Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Jeder vierte Deutsche sendet Neujahrsgruß per Analog-Post

rechnet man Telefonate dazu, wollen 90 % der deutschen ihre Neujahrswünsche elektronisch loswerden. Abb.: Bitkom

Rechnet man Telefonate ein, wollen 90 % der Deutschen ihre Neujahrswünsche elektronisch loswerden. Abb.: Bitkom

Berlin, 29. Dezember 2016. Die allermeisten Deutschen wollen ihre Neujahrs-Grüße in der Silvesternacht zwar elektronisch loswerden, aber auch die klassische Analog-Post hat noch immer genug zum Jahreswechsel zu tun: 23 Prozent aller Bundesbürger senden Postkarten oder Briefe mit Neujahrs-Wünschen. Das hat eine Umfrage von „Bitkom Research“ ergeben.

Die meisten wollen telefonieren

Eine große Mehrheit von 78 Prozent greift indes zum Telefon, 41 Prozent senden SMS- oder Messenger-Kurznachrichten, 26 Prozent setzen dafür auf E-Mails. Zwölf Prozent grüßen per Facebook oder andere Kontaktnetzwerke. Etwa jeder Zehnte will in der Nacht zum Neujahrstag videotelefonieren.

Entsprechend hoch werden auch die Datenlasten sein, die die Mobilfunk- und Festnetze zu Silvester zu verarbeiten haben. Daher haben Anbieter wie Vodafone schon angekündigt, ausgewählte Funkzellen am 31. Dezember zu verstärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.