Spiele

Game of Thrones: Vom Eis des Nordens bis in die Hitze von Essos

Die Drachen-Miutter Daenerys will Asher Forrester nur helfen, wenn er sie bei der Einnahme von Meereen unterstützt. Abb.: Telltales/BSF

Die Drachen-Miutter Daenerys will Asher Forrester nur helfen, wenn er sie bei der Einnahme von Meereen unterstützt. Abb.: Telltales/BSF

Episode 4 des Begleit-Adventures zur Erfolgsserie erschienen

Daenerys Targaryen schickt sich in der Hitze von Essos zum Sturm auf die Sklavenhalter-Stadt Meereen an – und ist höchst erzürnt, als sie hört, dass sich der Söldner Asher Forrester mit einem ihrer Drachen angelegt hat. Derweil fröstelt sich Gared mit zwei anderen Abtrünnigen der Nachtwache durch die eisigen Landen hinter der Mauer, um den Hain des Nordens zu finden, während Lady Mira eine Intrige gegen ihre Familien in Königsmund aufdeckt. Du bist Fan von „Game of Thrones“ und kennst diese Geschichten seltsamerweise nicht? Dann liegt das wahrscheinlich daran, dass Du noch nicht das Adventure-Spiel „Game of Thrones – Sons of Winter“ von den Telltale-Studios entdeckt hast. Das nämlich erzählt aus der Perspektive des kleinen Nord-Adelshauses Forrester in einer Art interaktivem Comic-Stil über die Nebenschauplätze des großen Krieges in Westeros und Essos. Erschienen ist nun Episode 4 dieser Adventure-Serie.

Werbevideo (Telltales):

Bloß nicht auf die Bluffs der Bösewichte hereinfallen

Die berichtet darüber, wie sich die Schlinge um die Hälse vieler Forresters, die einst auf Seiten der Starks kämpften, immer enger zusammen zieht, eröffnet aber auch neue Optionen für einen Befreiungsschlag. Vernünftige Englisch-Kenntnisse sollte man allerdings mitbringen, da hier oft wesentliche und spielentscheidende Entscheidungen unter großem Zeitdruck getroffen werden müssen und man dafür natürlich die vorangegangenen Dialoge halbwegs verstanden haben muss. Überhaupt geht es hier weniger ums Kämpfen – wie in den vorherigen Episoden gibt es nur einzelne Script-Actionszenen, sondern vielmehr darum, selbst Intrigen zu spinnen, Bluffs der Gegner zu enttarnen und im richtigen Moment das richtige Wort auf der Zunge zu haben. Das ist spielerisch zwar nicht so furchtbar aufregend, aber erzählerisch einfach schön inszeniert und ein Muss für „Game of Thrones“-Freunde, die ja anscheinend noch mindestens bis 2016 warten müssen, bis George Martin endlich in seinen Büchern die Haupt-Geschichte fortsetzt. Autor: Heiko Weckbrodt

„Game of Thrones – Sons of Winter“ (Telltales), Episoden-Adventure zum Einzel-Download (u.a. bei Steam für den PC)

Derweil tut sich der angschlagene Lord Forrester im Norden von Westeros mit neuen Alliierten zusammen. Abb.: Telltales/BSF

Derweil tut sich der angschlagene Lord Forrester im Norden von Westeros mit neuen Alliierten zusammen. Abb.: Telltales/BSF

Zum Weiterlesen:

Daenerys, Jon Snow & Co. gibts auch als Schreibtisch-Figuren

Rezension: „Das Lied von Eis und Feuer“