Dresden-Lokales, News

Amnesty Internernational debattiert in Dresden über Rassismus

Logo: amnesty

Logo: amnesty

500 Teilnehmer zur Jahresversammlung erwartet

Dresden, 13. Mai 2015. Die deutsche Sektion Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ wird ihre Jahresversammlung vom 23. bis 25. Mai 2015 in Dresden einberufen. Erwartet werden rund 500 Teilnehmer. „Anlässlich der zunehmenden Angriffe gegen Flüchtlingsunterkünfte und der Pegida-Demonstrationen diskutieren sie unter anderem über Rassismus in Deutschland“, kündigte Amnesty an. „Eine weiteres Thema werden die Menschenrechte im digitalen Zeitalter sein.“

Aktion gegen Rassismus auf Theaterplatz

Am Rande der Jahresversammlung wollen die Menschenrechts-Aktivisten mit einer Sonderaktion gegen Alltagsrassismus protestieren: Amnesty-Mitglieder werden auf dem Theaterplatz mit gelben und schwarzen Pappen (also in den Stadtfarben von Dresden) den Schriftzug #NORACISM formen.