Filme, News
Schreibe einen Kommentar

Dresdner Kinos für anspruchsvolles Programm ausgezeichnet

Blick ins Dresdner "Kif" - auch Programmkinos setzen inzwischen auf das Mehrsaal-Konzept und Multiplex-Technikstandards, um gegen den harten Wettbewerb zu bestehen. Abb.: KIF

Blick ins Dresdner „Kif“. Abb.: KIF

PK Ost erneut prämiert

Dresden/Leipzig/Jena, 23. September 2014: Erst kürzlich konnten sich die Betreiber des Dresdner „Programmkinos Ost“ (PK Ost) über den Hauptpreis im Wettbewerb der besten deutschen Programmkinos freuen, da ist das Filmtheater im Stadtteil Striesen auch schon wieder geehrt worden: Die „Mitteldeutsche Medienförderung“ (MDM) hat das PK Ost mit einem ihrer Nebenpreise für dessen anspruchsvollen Spielplan – in dessen Fokus vor allem der europäische Autoren-Film steht – geehrt. „Wir freuen uns natürlich sehr“, betonte Sven Weser, der das PK Ost gemeinsam mit Jana Engelmann betreibt.

Hauptpreis für Jenaer Kino im Schillerhof

Den mit 10.000 Euro dotierten MDM-Hauptpreis für das beste Jahresfilmprogramm 2013 bekam das „Kino im Schillerhof“ in Jena. In den Nebenpreis-Kategorien, für die es jeweils 2500 bis 5000 Euro gab, waren Dresdner Programmkinos diesmal wieder generell stark vertreten. So gehörten zu den Preisträgern das „Kino im Dach“, das „Thalia“ und das „Kino in der Fabrik“ aus der sächsischen Landeshauptstadt. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.