News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Chefwechsel bei Novaled Dresden

Novaled-Marketingvorstand Gerd Günther. Foto. Novaled

Neuer Novaled-Chef Gerd Günther. Foto. Novaled

Alter Novaled-Chef Gildas Sorin. Foto: Novaled

Ex-Novaled-Chef Gildas Sorin. Foto: Novaled

Dresden, 25. Juni 2014: Die Dresdner Organikelektronik-Firma „Novaled“ hat eine neue Führung: Der Franzose Gildas Sorin ist als vorsitzender Geschäftsführer ausgeschieden, an seine Stelle tritt der bisherige Marketing-Chef Gerd Günther.

Neue Führung nach Übernahme durch Samsung

Das Unternehmen selbst wollte den Chefwechsel nicht kommentieren. Dieser ist jedoch wohl auf die Übernahme des Dresdner Technologieunternehmens durch die Samsung-Tochter „Cheil Industries“ zu sehen. Nach dem Deal im vergangenen August hatte der südkoreanische Konzern bereits ihren Vizepräsidenten JinWook Lee als Ko-Geschäftsführer bei Novaled installiert. Als nächstes steht nun ein Umzug des Unternehmens vom Technologiezentrum BioZ in ein eigenes Domizil an.

Novaled entstand 2001 als Ausgründung der TU Dresden und ist auf Schlüsselzutaten für organische Leuchtdioden, Solarzellen und Elektronik spezialisiert. In vielen Computertelefonen und Fernsehern aus Fernost ist die Dresdner Technologie bereits eingesetzt. Das Unternehmen hat 137 Mitarbeiter und berichtete zuletzt erneut über steigende Umsätze. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.