News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Dunkles Silizium und analog-digitale Heirat

Abb.: DATE

Abb.: DATE

Rund 2000 Elektronikexperten zur Tagung „DATE“ in Dresden erwartet

Dresden, 30. Januar 2014: Die besonderen Herausforderungen bei der Fusion von digitalen, analogen, Funk- und Sensorbausteinen in einem Computerchip, der Branchentrend hin zur Auftragsfertigung in „Foundries“, Chipdesign für Computertelefone (Smartphones), aber auch Spezialthemen wie „Dunkles Silizium“ werden im Mittelpunkt der Halbleiter-Technologietagung „DATE 2014“ stehen, zu der vom 24. bis 28. März 2014 etwa 2000 Besucher aus dem In- und Ausland im Internationalen Kongresszentrum in Dresden erwartet werden. Teilnehmen und neue Projekte vorstellen wollen unter anderen Vertreter von Bosch, Globalfoundries, National Instruments, Audi, Infineon, ZMDi, Fraunhofer und viele andere.

Die „Design, Automation & Test in Europe“ (DATE) ist eine der weltweit größten Tagungen rund um den Mikroelektronik-Entwurf und findet seit 17 Jahren wechselnd in internationalen Technologiemetropolen statt. Dresden ist bereits zum dritten Mal Gastgeber. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.