Alle Artikel mit dem Schlagwort: Date

Die in Autos und anderen Maschinen und Geräten eingebetteten Systeme werden immer komplexer. Auch mikroelektromechanische Systeme (MEMS) wie diese Mikrospiegel-Chips vom Fraunhofer-IPMS in Dresden sind in der Industrie für Produktinnovationen gefragt. Foto: Heiko Weckbrodt

Autos und Roboter müssen schlauer werden

DATE in Dresden: 2000 Experten beraten über Datenlawinen und Millisekunden-Funk im Internet der Dinge Dresden, 16. März 2016. Das Internet der Dinge, der kommende 5G-Mobilfunk und Roboter für die „Industrie 4.0“-Fabriken der Zukunft, aber auch eingebettete Spezialelektronik („Embedded Systems“) für Autos, Flugzeuge und Medizingeräte gehören zu den Fokus-Themen, über die derzeit rund 2000 Experten auf der Technologiekonferenz „DATE“ (14.-18. März 2016) im Kongresszentrum Dresden diskutieren.

Dr. Oliver Arnold voim Dresdner Extellenzzentrum cfaed hat den "Tomahawk 2" mitentwickelt - er entwarf den "Koordinator" für die 20 Kerne des Prozessors mit. Foto: Heiko Weckbrodt

Mit dem Hackebeilchen zur neuen industriellen Revolution

Dresdner Forscher zeigen auf Halbleitertagung „DATE“ ihren Tomahawk-Chip für die nächste Mobilfunk-Generation Dresden, 26. März 2014: Professor Gerhard Fettweis vom TU-Zentrum für fortgeschrittene Elektronik „cfaed“ hat gestern auf der Halbleiter-Tagung „DATE 2014“ im Dresdner Kongresszentrum einen in Sachsen entwickelten Prozessor „Tomahawk 2“ (benannt nach dem indianischen Kriegsbeil) vorgestellt. Der soll Forschern weltweit helfen, den Mobilfunk der 5. Generation (5G) zu entwickeln, mit dem Fettweis das sogenannte „taktile Internet“ und eine „neue industrielle Revolution“ verbunden sieht.

Abb.: DATE

Dunkles Silizium und analog-digitale Heirat

Rund 2000 Elektronikexperten zur Tagung “DATE” in Dresden erwartet Dresden, 30. Januar 2014: Die besonderen Herausforderungen bei der Fusion von digitalen, analogen, Funk- und Sensorbausteinen in einem Computerchip, der Branchentrend hin zur Auftragsfertigung in „Foundries“, Chipdesign für Computertelefone (Smartphones), aber auch Spezialthemen wie „Dunkles Silizium“ werden im Mittelpunkt der Halbleiter-Technologietagung „DATE 2014“ stehen, zu der vom 24. bis 28. März 2014 etwa 2000 Besucher aus dem In- und Ausland im Internationalen Kongresszentrum in Dresden erwartet werden. Teilnehmen und neue Projekte vorstellen wollen unter anderen Vertreter von Bosch, Globalfoundries, National Instruments, Audi, Infineon, ZMDi, Fraunhofer und viele andere.

Millionen bereiten sich per Internet auf ihr nächstes Date vor

Berlin, 18.12.2011: Ein Großteil der Deutschen nutzt das Netz auch als Personenauskunft: Rund 35 Millionen haben schon mal über Google und andere Suchmaschinen ermittelt, was über sie im Internet geschrieben steht. knapp 18 Millionen haben per Internet Informationen über ihre neue Bekanntschaft eingeholt. Das geht aus einer „Aris“-Umfrage unter 1012 deutschsprachigen Netznutzern im Auftrag des Bitkom-Verbandes hervor.