Alle Artikel mit dem Schlagwort: Life science

Das neue Gebäude für das Zeiss-Innovationszentrum Dresden ( „Zeiss Innovation Hub Dresden“). Foto: Zeiss

Mehr Platz für Zeiss-Innovationszentrum in Dresden

Forscher wollen neue Wege in Gesundheit und Lebenswissenschaften für Mutterkonzern gehen Dresden, 11. Mai 2024. Der Technologiekonzern Zeiss hat sein Dresdner Innovationszentrum für Lebenswissenschaften in der Johannstadt verlagert und dabei vergrößert: Der „Zeiss Innovation Hub Dresden“ ist vom Uniklinik-Campus in ein Gebäude an der Blasewitzer Straße in Campus-Nachbarschaft umgezogen. Dort wolle das Team „neue Wege im Bereich Health und Life-Science gehen”, erklärte Hub-Chef Kai Wicker.

Regnerationswürmer unterm Mikroskop. Foto: Heiko Weckbrodt

Digitale Reha-Assis und schlaue Arztliegen

Rund 250 Lebenswissenschaftler treffen sich zur „Bionection“ in Dresden Dresden, 24. Oktober 2018. Jenseits der teuren medizinischen Großgeräte wie Magnetresonanztomograph oder gar Protonenbeschleuniger wachsen auch im klinischen Alltag die Medizin, Mikroelektronik, naturwissenschaftliche Analysetechnik und Sensortechnik zusammen. Gerade in Sachsen gibt es dafür viele Beispiele. Um diese Erfindungen bekannter zu machen und in wirtschaftliche Erfolge umzumünzen, hat der sächsische Branchenverband „Biosaxony“ rund 250 Wissenschaftler, Unternehmer, Finanziers und Politiker nach Dresden geholt. Während der Tagungen „Bionection“ und „flexMED“ tauschen sie sich derzeit im Deutschen Hygienemuseum zwei Tage lang über Fortschritte in der Krebsdiagnostik und Bioinformatik und über die neuesten Trends in den sogenannten „Lebenswissenschaften“ aus.