Monate: Oktober 2011

Cyberkriminelle schießen sich auf Android-Handys ein

Moskau/Ingolstadt, 31.10.2011: Internetbetrüger konzentrieren ihre Angriffe mehr und mehr auf Handys mit dem Betriebsystem Android: Fast jedes zweite Schadprogramm in der Mobilwelt richtet sich inzwischen gegen Android-Geräte, etwa jedes dritte davon mit dem Ziel persönliche Daten zu stehlen. Das geht aus einer Analyse der russischen Sicherheitssoftware-Firma Kaspersky hervor.

Neue Version des Norton-Sicherheitspakets

Symantec hat sein Sicherheitspaket aus Firewall, Viren-Scanner und weiteren Diensten nun in einer neuen Version vorgestellt. Neu ist im “Norton Internet Security 2012” die Unterstützung für Cloud-Dienste – man kann jetzt seine Passwörter und Sicherheitseinstellungen in der Symantec-Rechnerwolke ablegen, wenn einem denn wohl dabei ist. Ansonsten handelt es sich eher um Weiterentwicklungen und Fein-Tuning des recht bewährten Sicherheitspaketes.

Facebook frisst die meiste Online-Zeit

Berlin, 30.10.2011: Wenn die Deutschen ins Netz gehen, steuern sie nicht etwa klassische Suchmaschinen wie Google bevorzugt an, sondern Facebook. Das Kontaktnetzwerk bindet inzwischen 16,2 Prozent der Online-Zeit deutscher Internetnutzer – vor einem Jahr landete Facebook mit 4,1 Prozent auf den hinteren Rängen. Das geht aus einer “comScore”-Erhebung im Auftrag des Hightech-Branchen-Verbandes Bitkom (Berlin) hervor. Facebook habe sich damit “zum zentralen Anlaufpunkt im Web entwickelt”.

“Das große PC-Lexikon”: Digitalwelt analog erklärt

Wozu braucht man im Zeitalter von Wikipedia und Google noch ein Nachschlagwerk aus Papier?, fragt sich berechtigterweise Autor Wolfram Gieseke. Diese Grübelei haben ihn un denVerlag “Data Becker” aber nicht abgehalten, “Das Großes PC-Lexikon” nun in der 16. Auflage zu veröffentlichen. Darin beantwortet er auch seine rhetorische Frage: Die meisten Informationen, die man hier findet, gibts natürlich auch im Internet – aber verstreut und oft nur schwer von halbgaren Blog-Einträgen zu sondern.

Endlose Orc-Metzelei “Warhammer Spacemarine”

Wer noch irgendwelche Restzweifel hatte, dass die Orcs die Erzbösewichte des Universums sind, wird im 3D-Shooter “Warhammer 40.000 – Spacemarines” eines Besseren belehrt: Die galaktischen Schweine überfallen im 41. Jahrhundert eine imperialen Waffenfabrik des Erden-Reiches und massakrieren in Nullkommanichts die kleine Garnision. Damit beim Gegenschlag bloß nichts von seiner kostbaren Rüstungsindustrie kaputt geht, schickt der Kaiser keine Schlachtschiffe zum Gegenschlag, sondern die “Space Marines” – und die räumen gründlich auf mit dem grünen Gesocks.

Tarox verteuert wegen Hochwasser in Thailand PC-Preise

Lünen, 28.10.2011: Welche Folgeffekte eine Naturkatastrophe auf der anderen Seite des Erdballs in einer gloablisierten Welt haben kann, zeigt eine Mitteilung des Computergroßhändlers “Tarox” mit Sitz in Lünen (Westfalen): Das Unternehmen hat heute angekündigt, seine Preise für PCs, Notebooks und Server zu erhöhen, weil die thailändischen Werke der großen Festplattenhersteller vom Hochwasser betroffen sind und sich nun Festplatten verknappen und verteuern. hw

Industrie: Kopierschutzabgabe verteuert Handys um bis zu ein Fünftel

Berlin/München, 28.10.2011: Smartphones (Computertelefone) könnten sich bald um zwölf bis 36 Euro verteuern, da GEMA, VG Wort und andere Rechteverwertungsgesellschaften dafür eine Kopierabgabe verlangen. Über eine entsprechende Forderung der “Zentralstelle für private Überspielungsrechte” (ZPÜ) hat heute der deutsche Hightech-Branchen-Verband Bikom in Berlin informiert. „Die Forderung der ZPÜ würde viele Geräte um 10 bis 20 Prozent verteuern“, kritisierte Volker Smid vom Bitkom-Präsidium.

Google-Karten werden für Profis kostenpflichtig

Mountain View, 28.10.2011: Google wird für seine Kartenmaterial künftig von Profianwendern Geld verlangen, wenn sie “Google Maps” in ihre Dienste und Internetseiten einbinden und über 25.000 Kartenaufrufe pro Tag generieren. Das hat Google nun in einem Entwickler-Blog bekannt gegeben. Pro 1000 Aufrufe sollen vier bis zehn Dollar fällig werden.

IHK-Umfrage: Rekordstimmung in ostsächsischer Wirtschaft

Dresden, 28.10.2011: In der ostsächsischen Wirtschaft läuft es so gut wie lange nicht mehr. Das hat die Herbst-Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden in 525 Firmen ergeben. Vor allem Export und gute Binnennachfrage kurbeln die Geschäfte an. Allerdings schauen die Unternehmer zunehmend skeptisch in die Zukunft, sie fühlen sich durch Euro-Krise und die gesenkten Konjunkturprognosen der Wirtschaftsforscher verunsichert, sagte IHK-Hauptgeschäftsführer Detlef Hamann. Zudem verliert Dresden langsam seinen Status als industrielles Zugpferd im Freistaat.

Gewinn von Taiwans Chipschmiede TSMC bricht weiter ein

Hsin-Chu, 27.10.2011: Beim weltweit größten Chip-Auftragsfertiger TSMC im taiwanesischen Hsin-Chu hat sich die Geschäftslage weiter verschlechtert: TSMC-Finanzchefin Lora Ho hat heute das dritte Quartal 2011 abgerechnet und teilte einen Umsatzrückgang um 5,1 Prozent und einen Gewinneinbruch um über ein Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit.

Bundestag: Warteschleifen ab 2013 gratis, Vorrang für Internetleitungen

Berlin, 27.10.2011: Telefonwarteschleifen sollen künftig grundsätzlich kostenlos für die Anrufer sein. Außerdem müssen Gas-, Elektrititäts- und Bahnunternehmen ihre Rohre und Leitungen fortan gegen ein “angemessenes Entgelt” zur Verfügung stellen, wenn schnelle Internetleitungen verlegt werden. Das sieht die neue Fassung des Telekommunikationsgesetzes (TKG-Novelle), das der Bundesrat heute verabschiedet hat. Erwartet wird allerdings, dass der Bundesrat, der ebenfalls zustimmen muss, zunächst den Vermittlungsausschuss anrufen wird.