Alle Artikel mit dem Schlagwort: Weißes Haus

Der Zuschauer wird in "Situation Room" zum Akteuer: Staatliche Terroristenjagd als interaktives Videospieltheater in Dresden. Foto: Staatsschauspiel Dresden

Den Finger hat jeder am Abzug

„Situation Room“ in Dresden inszeniert Jagd auf bin Laden als Multiplayer-Videospieltheater – und der Zuschauer wird zum Akteur Dresden, 7. März 2015: Auf eine eher ungewöhnliche Art nähert sich ein interaktives Stück in Dresden den Themen Anti-Terror-Krieg und Menschenjagd: „Situation Rooms“ verknüpft das Regiekollektiv „Rimini Protokoll“ Elemente von Theater und Vidospiel, um das tödliche Finale der Jagd auf den Top-Terroristen Osama bin Laden aus verschiedenen Perspektiven aufzurollen. Zu erleben ist es ab Mitte März im „Militärhistorischen Museum der Bundeswehr“ in Dresden. „Situation Room“ in Dresden inszeniert Jagd auf bin Laden als Multiplayer-Videospieltheater – und der Zuschauer wird zum Akteur Dresden, 7. März 2015: Auf eine eher ungewöhnliche Art nähert sich ein…

„Olympus has fallen“: Ironiefreie Action-Kost

Nordkoreaner stürmen Weißes Haus, haben gegen König Leonidas aber keine Chance Ein schwergerüstetes nordkoreanisches Terrorkommando erobert das Weiße Haus, setzt US-Präsident Asher (Aaron Eckhart, „Die Logan-Verschwörung“) in dessen Bunker gefangen und fordert den Abzug der amerikanischen Truppen aus Südkorea, damit die kommunistischen Truppen Pjöngjangs in Seoul einmarschieren können. Ihre Rechnung haben sie jedoch ohne den Secret-Service-Agenten Mike Banning (Gerard Butler) gemacht: Der nämlich rettet als coole Sprüche klopfende Ein-Mann-Armee erst den Präsidenten-Sohn, dann den Präsidenten und schließlich die ganze USA. Nordkoreaner stürmen Weißes Haus, haben gegen König Leonidas aber keine Chance Ein schwergerüstetes nordkoreanisches Terrorkommando erobert das Weiße Haus, setzt US-Präsident Asher (Aaron Eckhart, „Die Logan-Verschwörung“) in dessen Bunker gefangen…