News, Wirtschaft, zAufi
Schreibe einen Kommentar

Regional-Luftfahrt in Norwegen ab 2040 nur noch elektrisch

So stellt sich das US-Unternehmen Zunum seine künftige Modellpalette elektrischer Flugzeuge vor. Vislualisierung: Zunum

So stellt sich das US-Unternehmen Zunum seine künftige Modellpalette elektrischer Flugzeuge vor. Vislualisierung: Zunum

Avinor: Alle Kurzstrecken bis 1,5 h sind bald elektrisch abfliegbar

Oslo, 5. Februar 2018. Beim elektromobilen Verkehr auf dem Boden ist Norwegen bereits europäischer Spitzenreiter: Nirgendwo sonst ist der Anteil elektrischer Autos so hoch wie im hohen Norden. Und dank seiner Wasserkraftwerke kann das Land 98 Prozent seines Energiebedarfs aus sogenannter „erneuerbaren“ Quellen decken. Und nun gehen die Norwegen mit diesem Konzept in die Luft: Ab 2040 sollen hier sämtliche Kurzstreckenflüge durch elektrische Flugzeuge abgewickelt werden. Das berichtet das britische Marktforschungs-Unternehmen „IDTechEx“ unter Berufung auf den norwegischen Flughafenbetreiber „Avinor“.

Erste E-Route wird 2025 ausgeschrieben

„Wir denken, dass alle Flüge bis zu 1,5 Stunden Dauer durch elektrische Flugzeuge geflogen werden können“, zitieren die Analytiker den Avinor-Chef Dag Falk-Petersen. Betreffen würde dies alle Inlandsflüge sowie Verbindungen in die anderen norwegischen Hauptstädte. Die erste elektrische Route will Avinor im Jahr 2025 ausschreiben.

So etwa soll das mit 14 Elektromotoren angetriebene E-Flugzeug der NASA aussehen. Visualisierung: NASA

So etwa soll das mit 14 Elektromotoren angetriebene E-Flugzeug der NASA aussehen. Visualisierung: NASA Langley/Advanced Concepts Lab, AMA, Inc

US-Firma Zunum will elektrischen Prototypen 2018 testfliegen lassen

Allzu viele serienreife elektrische Flugzeuge gibt es bisher allerdings nicht. Die NASA experimentiert bereits seit geraumer Zeit an Flugzeugen mit Elektromotor-Antrieb. Und das US-amerikanische Jungunternehmen „Zunum“ will in diesem Jahr seinen elektrischen Prototypen erstmals probefliegen lassen. Diese Maschinen sollen durch Batterien gespeist und mit einem Gasgenerator als Reichweiten-Erweiterer ausgerüstet werden. Sie sind laut Zunum Geschwindigkeiten etwa 550 Kilometer je Stunde schnell und können mit einer Ladung rund 1200 Kilometer weit fliegen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.