Filme, zAufi
Schreibe einen Kommentar

DVD „Morgenröte im Aufgang“

Jacob Böhm (1575-1624). Repro: Absolut Medien

Jacob Böhm (1575-1624). Repro: Absolut Medien

Doku ehrt den tiefsinnigen Schuster und Mystiker Jacob Böhme aus Görlitz

Einem fast vergessenen deutschem Denker an der Schwelle zur Neuzeit hat ein Regisseursteam um Ronald Steckel eine ungewöhnliche Dokumentation gewidmet, die nun unter dem Titel „Morgenröte im Aufgang“ auf DVD erschienen ist. Darin porträtieren sie den Görlitzer Mystiker Jacob Böhme. Der lebte von 1575 bis 1624, war ein Zeitgenosse von Galileo Galilei, Francis Bacon und René Descartes. Er war aber kein Gelehrter im klassischen Sinne, sondern ein Handwerker, der unmittelbar inspiriert durch die Bibel, in Sachsen seine Gedanken über Gott und die Welt niederschrieb – und mit seinem mystischen Tiefsinn noch Jahrhunderte später Philosophen und Theologen beeindruckte.

Fazit: Eher eine Lesung und Collage denn ein klassischer Dok-Film

Schwer fällt es indes, diese Hommage an den visionären Schuster aus Görlitz als „Film“ zu sehen – vielmehr ist sie eine Art filmische Collage und Lesung, die vielleicht sogar als interaktive Internet-Seite besser funktioniert hätte. Um einzutauchen in die Gedankenwelt des Jacob Böhme einzutauchen, bedarf es jedenfalls einiger Muße und Kontemplation beim Sehen und Zuhören. hw

Abb.: Absolut Medien

Abb.: Absolut Medien

„Morgenröte im Aufgang“, Doku über Jacob Böhme, 81 Minuten, DVD mit einem 80-seitigen Begleitheft, Filmedition Suhrkamp und absolut Medien, 12 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.