Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Jeder Vierte schummelt bei Online-Verabredungen

Für Frauen versprechen sich von Kontaktbörsen im Netz eher romantische Beziehungen und Flirts. Foto: "Zu Zweit"

Foto: „Zu Zweit“

Berlin, 19. Januar 2015: Etwa jeder vierte Nutzer von Partnerbörsen im Internet oder von Dating-Apps hat in einer Aris-Umfrage zugegeben, sein Alter, Gewicht, Familienstand oder andere Angaben dort ein- oder mehrmals beschönigt zu haben.

Männer (25 %) schummeln demnach etwas häufiger als Frauen. „Eine gesunde Distanz zu den Angaben auf Dating-Plattformen kann vor Überraschungen schützen“, betonte Tobias Arns vom deutschen Digitalverband „Bitkom“ in Berlin, der die Umfrage in Auftrag gegeben hatte. Die Dunkelziffer der „Dating-Schmummler“ dürfte in der Praxis ohnehin noch etwas höher sein, da bei Befragungen zu solchen Themen – selbst wenn Anonymität zugesagt wird – erfahrungsgemäß nicht alle Teilnehmer die Wahrheit sagen. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.