Dresden-Lokales, Filme, News
Schreibe einen Kommentar

Das sächsische Lied von Eis und Feuer: Tywin Lennister lebt jetzt in Dresden

Tywin Lannister (Charles Dance) als "Hand" (Kanzler) des Königs in "Game of Thrones". Foto: HBO

Tywin Lannister (Charles Dance) als „Hand“ (Kanzler) des Königs in „Game of Thrones“. Foto: HBO

Dresden, 15. Januar 2015: Königin Cerseis Vati aus „Game of Thrones“ ist anscheinend in Dresden untergetaucht: Ein Tywin wurde 2014 hier geboren. Das Standesamt holte extra ein Gutachten der „Gesellschaft für deutsche Sprache“ ein, bevor es sein Okay für die Namenswahl gab. „Bei ,Tywin’ waren wir uns unsicher, ob die männliche Figur der Buchreihe ,Das Lied von Feuer und Eis’ – Tywin Lennister – nur ein Fantasiename ist“, begründete die Behörde ihr Misstrauen.

Wer weder Buch noch TV-Serie kennt: „Das Lied von Eis und Feuer“ alias „Game of Thrones“ beruht auf einer sehr erfolgreichen Fantasy-Romanreihe von George R. R. Martin. Darin schildert der US-Autor die Intrigen grauer Eminenzen in der fiktiven Mittelalterwelt „Westeros“, die die Adelshäuser der Lennisters und der Starks in einen Bürgerkrieg stürzen. Tywin Lennister ist dort einer der besonders kaltblütigen Hauptakteure. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.