Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Falsche Sparkassen-Mails fischen nach Kontodaten

Mit solchen gefälschten Sparkassen-E-Mail gehen Phisher derzeit auf Datenklau. Abb.: BSF

Mit solchen gefälschten Sparkassen-E-Mail gehen Phisher derzeit auf Datenklau. Abb.: BSF

Internet, 18. August 2014: Betrügerische Passwortfischer („Phisher“) im Internet versuchen derzeit mit recht einfallsreich gefälschten elektronischen Sparkassen-Nachrichten, an Kontodaten argloser Nutzer zu gelangen.

Angeblich läuft Online-Zugang ab

Die fragliche Betrüger-E-Mails (siehe Abbildung oben) verwenden inhaltlich die übliche Masche: Sie behaupten, der Online-Banking-Zugang des Sparkassen-Kunden laufe bald ab, daher sei eine „manuelle Aktualisierung Ihres Kontos“ notwendig. Natürlich steckt Betrug dahinter: Wer auf den eingebetteten Knopf „Klicken Sie hier“ drückt, wird auf ein Internet-Formular geleitet, mit dem die Cyber-Kriminellen Namen, Adressdaten, Kontodaten, PIN-Nummer, ja sogar sie SIM-Kartennummer des Nutzers abzugreifen versuchen. Wer in die Adresszeile seines Browsers schaut, wird indessen rasch sehen, dass dort keine Sparkassenadresse, sondern eine Domain namens „bluserfile“ eingetragen ist.

Sparkassen-Design per Screenshot nachgebaut

Das etwas Tückische an dieser Betrüger-Mail ist das täuschend echt nachempfundene Sparkassen-Design, die offensichtlich per Bildschirmfoto von echten Sparkassenseiten nachgebaut wurde. Erkennbar ist dies, wenn man – natürlich ohne zu klicken – spaßeshalber mit der Maus über den Menüpunkt „Impressum“ unten fährt: ganz offensichtlich eine Grafik statt eines echten Impressum-Links. Auch unterläuft den Betrügern der typische Fehler international agierender Banden: Das Anschreiben endet mit der im Deutschen völlig unünlichen Floskel „Respektvoll…“. Charmanterweise wird die Mail übrigens mit dem Betreff „Ihre Online Zugänglichkeit“ ausgeliefert.

Handlungsvorschlag:

Löschen Sie diese Mail. Keine Sparkasse verschickt solche E-Mails. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.