News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Quartalsgewinn für Infineon

Abb.: Infineon

Abb.: Infineon

Neubiberg/Dresden, 30. Januar 2014: Der deutsche Halbleiterhersteller Infineon hat im vergangenen Quartal einen Gewinn von 87 Millionen Euro und einen Umsatz von 984 Millionen Euro erwirtschaftet. Laut Quartalsbericht gingen Gewinn und Umsatz im Vergleich zum dritten Quartal 2013 zurück, stiegen aber im Jahresvergleich.

„Das Ergebnis übertraf unsere Erwartungen“, kommentierte Infineon-Chef Reinhard Ploss. Er erwartet für das gesamte Geschäftsjahr 2014 sieben bis elf Prozent Umsatzwachstum.

Infineon betreibt unter anderem in Dresden zwei 200-mm-Werke und fährt dort ein weiteres Werk, in dem Leistungshalbleiter auf 300-Millimeter-Wafern hergestellt werden, derzeit hoch. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in Dresden rund 2100 feste und 100 Leih-Mitarbeiter, hatte aber zuletzt angekündigt, sich im Zuge verstärkten Robotereinsatzes von 160 Kollegen am Standort zu trennen. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.