Astrophysik & Raumfahrt, News
Kommentare 1

Virgin Galactic will ab 2014 Touristen ins All bringen

Spaceship 2 beim testflug. Foto: Virgin Galactic

Spaceship 2 beim Testflug. Foto: Virgin Galactic

Zweiter Testflug von Spaceship 2 erfolgreich

Mojave, 6. September 2013: Die kalifornische Raumflug-Tourismusfirma „Virgin Galactic“ will ab 2014 den kommerziellen Betrieb aufnehmen und Touristen ins All transportieren. Das sagte „Virgin Galactic“-Gründer Richard Branson nach dem gestrigen zweiten Testflug seines Raumschiffs „Spaceship 2“ in Mojave/USA.

Tickets kosten 250.000 $

Spaceship 2 soll künftig bis zu sechs Touristen pro Flug in eine orbitnahe Höhe von 15 bis 20 Kilometern bringen, wo sie für kurze Zeit die Erde von oben sehen und Schwerelosigkeit erleben können. Die Tickets sollen jeweils 250.000 Dollar (190.000 Euro) kosten.

Video vom Testflug (Virgin Galactic):


Beim jüngsten Testflug hatte ein spezielles Trägerflugzeug (WhiteKnightTwo) das Raumschiff zunächst in etwa 15 Kilometer Höhe getragen, wo Spaceship2 dann ankoppelte und seine Raketentriebwerke zündete, die das bemannte Raumschiff bis in 23 Kilometer brachte. Dann fuhr Spaceship 2 seine Gleitflügel aus, um wieder zur Erde zu gelangen.

Auch die staatliche Raumfahrtbehörde NASA setzt inzwischen für Orbitalflüge – insbesondere zur Ramstation ISS – auf kommerzielle Raumfahrtunternehmen. Das private Raumschiff „Dragon“ von SpaceX zum Beispiel hat bereits regelmäßige Versorgungsflüge zur ISS aufgenommen. Heiko Weckbrodt

1 Kommentare

  1. Wenn ich den preis lese, da muss ich wohl noch etwas sparen 😉
    Aber ich gehe mal davon aus, dass sich in ein paar Jahren die Preise in einem Niveau bewegen, welche für einige mehr realistisch sind. 10.000 Euro würde ich mir einen solchen Spaß schon kosten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.