Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sempa Systems

Chipwerk-Zulieferer „Sempa” baut für 5 Mio. € neue Fabrik in altem Dresdner Betonwerk

Dresdner Verdampfer und Gasmischer auch in LED-Branche gefragt Dresden, 7. August 2013: Weil ihre Chemie- und Gasanlagen in Chipwerken, bei Leuchtdioden-Herstellern und Solarfabriken international zunehmend gefragt sind, investiert das Unternehmen „Sempa Systems“ knapp fünf Millionen Euro in einen neuen Unternehmenssitz in Dresden-Klotzsche: Auf dem Areal eines ehemaligen Betonwerks soll bis zum Jahresende ein Komplex aus Produktionshalle, Lager- und Bürotrakt entstehen, in der die Sempa-Ingenieure auch neue Entwicklungsprojekte angehen wollen. Das teilte Firmen-Chef Kurt Pietsch heute beim Richtfest für das neue Gebäude an. „Wir wollen uns internationaler und breiter aufstellen und dafür ist diese Investition notwendig“, sagte Pietsch. „Zur Internationalisierung sehe ich auch gar keine Alternative, wenn wir unsere Arbeitsplätze hier in Sachsen halten wollen.“