Alle Artikel mit dem Schlagwort: Diversifizierung

Ein Schwalbenschwanz (Papilio machaon) aus der Familie der Papilionidae. Seine Raupen fressen Pflanzen der Familie Apiaceae, zu der beispielsweise die Karotte, der Sellerie oder der Fenchel gehören. Deren Toxine können bei Menschen Krebs auslösen und zu schweren verbrennungsähnlichen Symptomen führen. Foto: Fabien L. Condamine via TUD-PM

Miteinander von Schmetterling und Giftblume beschleunigt Evolution

Botaniker der TU Dresden an internationalem Projekt zur ökologischen Interaktion beteiligt Dresden, 10. Februar 2021. Evolutionäre Veränderungen gewinnen durch ökologische Interaktionen an Tempo. Darauf deuten Fallbeispiel-Untersuchungen einer internationalen Forschungsgruppe hin, zu der auch der Botaniker Prof. Stefan Wanke von der Technischen Universität Dresden (TUD) gehört. Demnach hat die Wechselwirkung zwischen neuen Giftblumen und naschhaften Schmetterlingen dazu geführt, dass Schmetterlings-Versionen entstanden sind, um sich an Veränderungen ihrer Wirtspflanzen anzupassen.

Vorstellungsrunde auf der ersten sächsischen Blogger-Konferenz #bsen in Leipzig. Foto: Heiko Weckbrodt

Klassische Medien verlieren Relevanz

Erste sächsische Bloggerkonferenz #bsen in Leipzig gestartet – rund 120 Online-Affine sind dabei Leipzig, 29.April 2016. Patenziegen-Fotos, Handy-Pauschaltarife, Erotik, nächtliche Graffiti-Aktionen, Essen, Nerd-Spielzeuge oder Straßenkunst – es gibt kaum etwas, über das die Sachsen nicht bloggen oder auf ihren Online-Portalen berichten. „Die Szene ist sehr heterogen“, hat Organisator und Dresdner „Flurfunk“-Blogger Peter Stawowy auf der ersten sächsischen Bloggerkonferenz „#bsen“ eingeschätzt.