News, Spiele
Schreibe einen Kommentar

„WoW“: Blizzard öffnet im November Portal nach „Draenor“

Allianz-Krieger aus Dranor. Abb.: Blizzard

Allianz-Krieger aus Dranor. Abb.: Blizzard

Paris, 15. August 2014: Hinter dem Dunklen Portal rüsten Orks, Menschen und Dämonen erneut für einen finsteren Krieg: Mit „Warlords of Draenor“ veröffentlicht die Spieleschmiede „Blizzard“ am 13. November 2014 die fünfte Erweiterung seines Online-Rollenspiels „World of Warcraft“ (WoW). Im neuen Erweiterungspack wird die WoW-Fantasiewelt Azeroth von „Grommash Höllschreis gnadenloser Eiserner Horde“ überrannt, kündigte Blizzard in Paris an.

Warcraft nun schon seit 10 Jahren

„World of Warcraft“ ist immerhin schon seit zehn Jahren am Netz und gehört damit zu den erfolgreichsten und langlebigsten Mehrspieler-Rollenspielen im Internet. Zeitweise hatte es über zwölf Millionen zahlende Nutzer weltweit, leidet aber seit geraumer Zeit unter rückläufigen Abonnenten-Zahlen. Verantwortlich dafür ist vor allem die Vielzahl mehr oder minder kostenloser und konkurrierender Browser-Spiele nach dem „Free2Play“-Prinzip (unter dessen Druck Blizzard bereits die Einstiegshürden gesenkt hatte) und die zumindest gefühlte Überalterung der Marke.

Werbevideo (Blizzard):

„WoW“ ist thematisch an die „Herr der Ringe“-Welt von Tolkien angelehnt und wurde von Blizzard 2004 aus der Strategiespiel-Reihe „Blizzard“ abgeleitet. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.