Software
Schreibe einen Kommentar

Neuer Dateicommander mit IBAN-Kontorechner

Zeigt nicht nur Dateien im Mehrfenster-Modus an, sondern ist auch als Bild-Verwalter geeignet: Der Dateicommander 15. Abb.: Christian Lütgens

Zeigt nicht nur Dateien im Mehrfenster-Modus an, sondern ist auch als Bild-Verwalter geeignet: Der Dateicommander 15. Abb.: Christian Lütgens

Hilfreicher Verwalter nicht nur für Datenjongleure

Eine neue Version seines Dateiverwalters „Datei Commander“ (DC) hat Christian Lütgens aus Lübeck nun vorgestellt. Der DC 15 ist etwas schneller geworden, hat aber auch neue Funktionen an Bord. Wer den DC noch nicht kennt: Es handelt sich um ein Programm im Stile des legendären „Norton Commanders“ (NC) aus DOS-Zeiten, das im Drei-Fenster-Modus Operationen wie „Kopieren“, Umbenennen“, „Entpacken“ und vieles mehr besonders schnell und komfortabel ermöglicht.

Kontonummer-Konverter im Adress-Tool

Der IBAN-Berechner im Datei-Commander. Abb.: Christian Lütgens

Der IBAN-Berechner im Datei-Commander. Abb.: Christian Lütgens

Besonders interessant mit Blick auf die neuen superlangen Kontonummern: Eingebaut ist jetzt ein Konverter, der aus einer klassischen deutschen, österreichischen oder Schweizer Bankleitzahl und Kontonummer die IBAN-Nummer berechnet, inklusive „BIC-Code“. Der Umrechner findet sich – etwas versteckt – im „DC-Adresstool“.

Auch E-Mail-Modul und Bildbetrachter ausgebaut

Auch unterstützt das E-Mail-Modul neuere SSL-Verschlüsselungen, wie sie ab diesem Jahr gefordert werden und bietet eine Providerauswahl, um E-Mail-Konten schneller einzurichten. Zudem hat sich bei den Bildansichten einiges getan. Zum Beispiel werden nun die Dateien von Unterverzeichnisse eines ausgewählten Ordners angezeigt und eine Voransicht von RAW-Bilddateien geboten, wie sie für unbearbeitete Rohdateien aus der Digitalkamera benötigt werden.

Fazit: ständig besser

Wer viele Dateien zu verwalten hat und die Klick-Orgien von Windows leid ist, weiß NC-Nachfolger wie den Datei-Commander oder den Speed-Commander schon lange zu schätzen. Die Zeitersparnis ist desto größer, je mehr Dateien zu jonglierten sind und je komplexer die Operationen sind. Aber auch Otto Normal-PC-Nutzer profitiert zum Beispiel von den Windows-Basisfunktionen deutlich überlegenen Entpack- und Sortiermöglichkeiten. In der jüngsten Version bringt der DC viele Verbesserungen im Detail mit. Die Funktionsfülle mag den Einsteiger zunächst etwas erschlagen, aber es ist ein Hilfesystem an Bord. Und gerade der neue IBAN-Wandler ist ein sehr nützliches Tool, auch wenn die EU die Scharfschaltung der langen Kontonummern jüngst noch etwas verschoben hat. Autor: Heiko Weckbrodt

Datei Commander 15“ (Christian Lütgens), eine kostenlose 60-Tage-Testversion kann hier heruntergeladen werden, für die Vollversion sind 30 Euro fällig, ab Windows XP

 

Zum Weiterlesen:

Speedcommander im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.